Auf Wunsch der Eltern wurden die Seiten und Bilder entfernt


Alexander Milne, der Vater von (und) Christopher Robin und Winnie Pooh.


Das Winnie der Puuh Lied

1. Drüben im Hundertmorgenwald
wo Christopher Robin spielt
findest du eine zauberhafte Welt
die all deine Träume erfüllt

2. Der Esel I-aah, sein alter Freund und Kanga dort mit Klein Ruh
Rabbit und Ferkel, Eule auch
sie lieben ihn Winnie den Puuh

Refrain:

Winnie der Puuh, Winnie der Puuh
kugelrunder Bärenjunge
kleine, süße Schleckerzunge
Winnie der Puuh, Winnie der Puuh
frecher, alter, alberner Bär





An unsere Enkelin

Liebe Prinzessin,
wenn du einmal lesen kannst, sollst du mit diesem Buch daran erinnert werden, dass du von Deinen Opa und Deine Oma sehnsüchtig erwartet worden bist und wir immer für Dich da sein werden, was immer auf diese Welt passiert und du Dich auf uns verlassen kannst. Dein Lieblingsteddy wird mit Dir Deinen Lebensweg bestreiten und Oma hat dafür Winnie the Pooh erkoren. Wir haben uns auch darum Gedanken zur Deiner Geburt am 20.08. gemacht und finden das diese Zeilen zur Geburt unseres ersten Enkelkind passt:

Vergiss es nie:

Dass du lebst war keine eigene Idee, und dass du atmest, kein Entschluss von Dir.
Vergiss es nie:
Dass du lebst, war eines anderen Idee,
und das du atmest, sein Geschenk an dich.
Vergiss es nie:
Niemand denkt und fühlt und handelt so wie du,
und niemand lächelt so, wie du es gerade tust.
Vergiss es nie:
Niemand sieht den Himmel ganz genau wie du
Und niemand hat je, was du weißt, gewusst.
Vergiss es nie:
Dein Gesicht hat niemand sonst auf dieser Welt
Und solche Augen hast alleine du.
Vergiss es nie:
Du bist reich, egal, ob mit, ob ohne Geld, denn du kannst leben!
Niemand lebt wie du.
Du bist gewollt, kein Kind des Zufalls, keine Laune der Natur,
ganz egal, ob du Dein Lebenslied in Moll singst und Dur.
Du bist ein Geschenk Gottes, ein genialer noch dazu.
Du bist du.



Der Berühmte englische Teddybär Winnie the Pooh

Eine berühmte Teddy-Figur
kam aus dem bekannten Kaufhaus Harrods in London. Dorothy Milne kaufte als Geburtstagsgeschenk für ihren 1-jährigen Sohn Christopher-Robin einen Teddybären. Der Vater Alexander Milne war Herausgeber der englischen Zeitung Punch. Der Bär war ein englischer Bär von der Firma J.K. Farnell und wurde auf den englischen Namen Edward getauft. Später taufte man ihn auf den Namen Winnie um. Aus der Kombination von Christophers Lieblingsbären im Londoner Zoo und einem Schwan Pooh, der in einem nahegelegenen See immer gefüttert wurde, entstand Winnie the Pooh.

Durch seinen Vater erwachte Winnie the Pooh zu literarischem Leben, gemeinsam mit anderen Stofftieren, einem Schweinchen(Ferkel), einem Esel (I-aah), einem Tiger (Tigger) und einem Hasen (Rabbit). Das erste Buch über Pooh erschien 1924. Das Buch wurde in 22 Sprachen übersetzt und ist bis heute 15 Millionen mal mit festem Einband verkauft worden. Alle Pooh-Bücher sind von Ernest Shepard illustriert worden. Zu Beginn der 70er Jahre wurde Winnie the Pooh eine beliebte Comic-Strip-Serie von Walt Disney.










Die Bande von Winnie Pooh



Aufwachsen mit Winnie Pooh


Kontakt