Gebet für die Tiere

O Gott.Höre unser Gebet für unsere Freunde, die Tiere,
besonders für alle die Tiere,

die gejagt werden oder sich
verlaufen
haben
oder hungrig und verlassen sind -
und sich fürchten;
für alle,die eingeschläfert werden müssen.
Für sie alle erbitten
wir Deine Gnade und Dein Erbarmen,

und für alle,
die mit ihnen umgehen,
erbitten wir ein mitfühlendes Herz,
eine sanfte Hand und ein
freundliches Wort.
Mach uns selbst zu wahren Freunden der Tiere
und laß uns so teilhaben am Glück
der Barmherzigen.

(von Albert Schweitzer)



" Wenn in der Nacht die Rosen weinen und unser Herz vor Kummer bricht, möchten wir Dir noch einmal erscheinen und Dir sagen: "Wir lieben Dich "



" Dein Leben fand ein unerwartet schnelles Ende
Doch die Spuren deines Lebens, in Gedanken, Bildern, Augenblicken, werden uns immer an dich erinnern.
Du wirst immer in unserer Mitte bleiben."




Mein Herz wird weitergehen



Mit den Flügeln der Zeit fliegt die Traurigkeit davon!



Tränen in den Augen
verschleiern mir den Blick
Ihr fehlt mir so
und kehrt nie mehr zurück

Jahre ist es schon her
als das Schicksal Euch mir nahm
seh Euch noch dort liegen
ich nahm Euch in den Arm

Hab Euere Wärme noch gespürt
doch Ihr bewegtet Euch nicht mehr
alles Leben plötzlich fort
in mir ist alles leer





Mein Hund ist mein Hirte!


Meine Augen sind Deine Augen,
um Dich zu bewachen und zu beschützen.
Meine Ohren sind Deine Ohren,
um Geräusche in der Dunkelheit zu hören und zu ermitteln.
Meine Nase ist Deine Nase,
um den Eindringling in unsem Bezirk zu riechen.
Und somit kannst Du sicher leben,
mein Leben für Dich,
denn mein Leben bist DU!
Der Kitt, der uns zusammenhält,
ist das Band der Sympathie!


Unser Rentner, der Beschützer

In Gedenken an meinen Hunden


Kontakt