Tischrede
Trausprüche/ Verse & Weisheiten
Ideen für die Hochzeit
Sinnsprüche
Sinnsprüche für den Tisch
Fürbitten
Eintrag in unseren Gästebuch
Ein Versprechen
Ich liebe dich
Die Liebe meines Lebens
Erotische Gedichte
Für die besinnlichen Stunden
Liebesbrief zum Vatertag
Liebes-E-mail für Dich
Liebesgedichte
Nachdenkliches
Du gabst mir ein Leben lang Liebe
Die Unterschiede
1000 Gründe
Diesen Weg
Mein Leben
Sprüche



Meinem lieben Ehemann

Ich liebe es wenn du lachst,
und so manche Dinge die du machst.
Ich liebe deine strahlenden Augen die mich ansehen,
dann möchte ich überall mit dir hingehen.
Du allein bist mein größtes Glück,
nach dir bin ich ganz verrückt .
Du bist der Mann den ich mein Herz gebe,
mit dir will ich auf Wolken schweben.
Ich liebe es wenn du mich in deine Arme nimmst,
du mich sanft zu Küssen beginnst
mich streichelst und zärtlich berührst,
mich langsam dann verführst.
Wenn du mir all deine Liebe schenkst,
wenn du uns in die Glückseligkeit lenkst.
wenn wir dann neben einander liegen,
wir uns zärtlich in den Armen wiegen
Dann könnte mein Herz vor Glück schreien,
meine Augen vor lauter liebe weinen.
Du bist das aller schönste Geschenk für mich ,
mein Kräuter, ICH LIEBE DICH


Weißt du was ich fühlte?

Ich fühlte reine Liebe



Vielleicht

Vielleicht
~
Drei Worte die ich viel zu selten
sage, obwohl ich genau so fühl.
Vielleicht sollt ich nicht davon
ausgehen, dass Du weißt
Du bedeutest mir viel.
Vielleicht müsste ich viel mehr
zeigen, was ich mir so denk.
Vielleicht sollte ich Dich viel mehr
sehen als ein Himmelsgeschenk.
Vielleicht reichen Geschenke nicht aus
Dir zu sagen, was Du bedeutest
für mich,und darum sag
ich Dir jetzt was ich denke und fühle:

ICH LIEBE DICH


ohne Dich wäre alles doof.



Tränen

Tränen, die sagen,
ich brauche Dich.
Tränen, die bitten,
verlaß mich nicht.
Tränen, die über die Wangen rinnen,
weil ich Dich so sehr vermisse!
Tränen, aus Enttäuschung geweint.
Tränen über Worte,
die nicht so gemeint.
Tränen der Hoffnung,
dass es doch noch eine Chance gibt.
Doch würden all diese Tränen
nicht geweint,
hätte ich es mit Dir
auch nie ehrlich gemeint.
Ich liebe Dich!


Vertraue der Liebe

Viele Menschen kann man mögen,
doch nur Wenigen vertraun,
doch hast Du erst die Liebe gefunden,
kannst Du immer auf sie baun.

Viele Menschen Dich enttäuschen,
nur einer Dir zur Seite steht,
kann man sich in vielen täuschen,
doch die Liebe nie vergeht.

Sollte auch Dein Herz mal zweifeln,
denke stets, was ich Dir sag,
Liebe kann man mit Geld nicht kaufen,
sie ist in Dir, jeden Tag.

Macht Dich glücklich - bist Du traurig,
schenkt Dir Hoffnung, gibt Dir Mut,
erscheint Dir manchmal alles sinnlos,
Liebe macht alles wieder gut.

Drum traue der Liebe
und hör auf Dein Herz,
auch wenn es weh tut,
Du besiegst auch den Schmerz.

Die Liebe sie scheint
ganz tief in Dir drin,
kannst ihr vertrauen,
gib Dich ihr hin!


Versprechen

Ich kann Dir nicht versprechen,
mich nie zu ändern.

Ich kann Dir nicht versprechen,
nie schlechter Laune zu sein.

Ich kann Dir nicht versprechen,
Deine Gefühle nie zu verletzen.

Ich kann Dir nicht versprechen,
nie unberechenbar zu sein.

Ich kann Dir nicht versprechen,
immer stark zu sein.

Ich kann Dir nicht versprechen,
meine Schwächennie zu zeigen.

Aber -
ich verspreche,
Dir immer beizustehen.

Ich verspreche,
all meine Gedanken und Gefühle
mit Dir zu teilen.

Ich verspreche,
Dich nicht einzuengen.

Ich verspreche,
all Deine Handlungen zu verstehen.

Ich verspreche,
immer offen und ehrlich zu sein.

Ich verspreche,
mit Dir zu lachen und zu weinen.

Ich verspreche,
Dir zu helfen, all Deine Ziele zu erreichen.

Aber -
mein allergrösstes Versprechen ist,
Dich immer zu lieben.





Beziehung

Du weisst...,man sagt, nach dem Regen kommt der Regenbogen ...
Nun...,ich denke, man wird in Beziehungen immer wieder in
regnerische Tage kommen...
und manchmal fühlt man sich auch ziemlich im Dunklen...
Aber wir sollte immer daran denken...
dass wir manchmal etwas Regen brauchen...,
denn ohne Regen kann absolut nichts wachsen und gedeihen...
Und ich hoffe...,das diese Zeit...auch wirklich eine Zeit des Wachsens
fuer unsere Beziehung ist...
Ich wuenschte, ich könnte Dir vorhersagen...
das die Zukunft hält was sie verspricht
und alles funktionieren wird...,aber die Zukunft vorherzusagen
ist ebenso schwer... ,wie das Wetter ...,
niemand wird es jemals mit Sicherheit wissen !!!
Dennoch ... ,schaue in mein Herz ...
und Du wirst einen geheimen Platz finden...,
der fur Dich reserviert ist und nur fuer Dich ...
Schaue in meine Gefuehle ... und Du wirst meine Liebe spüren...
zu jedem Zeitpunkt Deiner Anwesenheit ...
Schaue in meine Gedanken ... und Du wirst silberne Sterne sehen...
die Deinen Namen über den nächtlichen Himmel tanzen lassen ...
Schaue in mein Leben und Du wirst wissen... ,das meine Liebe zu Dir,
Deinen Namen in meine Seele gebrannt hat. Ich weiss...,
dieses Jahr und die darauf folgenden werden wunderschoen werden ...
denn wir haben UNS!!! ......

Das erlaube ich mir zu wissen !!!


Liebe heißt

Liebe heißt schenken.
Und heißt geben.
Und sei es auch das eigene Leben.

Liebe heißt, ohne viel zu fragen
für einander jedes Kreuz zu tragen.

Liebe heißt verstehen und verzeihen.
Und täglich neu sein Herz verleihen.

Dieses eine Wort auf dieser Welt,
zählt mehr als Reichtum und als Geld.




..... und immer noch glücklich

In August werden wir 35 Jahre verheiratet sein. Bei den Scheidungsraten könnte man ein schlechtes Gewissen bekommen, denn wir sind immer noch sehr glücklich, glücklich wie am ersten Tag und in keiner Sekunde habe ich meine Entscheidung bereut, ohne groß überlegen, würde ich meinen Mann sofort wieder heiraten, denn ich habe den besten Mann den man sich denken kann, da fällt mir nur dieses Gedicht ein:


Weißt Du, was Liebe ist ?

Liebe ist wie ein Gedicht,
Ein Gedicht - vom Frühling geschrieben,
vom Sommer diktiert,
vom Herbst gelesen,
vom Winter erträumt.

Weißt Du, was Liebe ist ?

Liebe ist wie ein Tautropfen,
Ein Tautropfen - von der Luft bewegt,
von der Sonne erwärmt,
vom Blatt abperlend
von der Erde gierig getrunken.

Weißt Du, was Liebe ist ?

Liebe ist wie der Wind,
Wind - der sanft Deine Wangen streift,
der heftig Dir das Haar zerzaust,
der trocknet Dir Deine feuchten Augen,
der leise durch die Äste weht.

Weißt Du, was Liebe ist ?

Liebe - ist mehr, als nur ein Wort,
mehr, als nur ein Gedanke,
mehr, als nur ein Gefühl.

Liebe ist das, was ich für Dich empfinde.




Sprüche für meinen Mann

Irgendwann wirst du mich fragen, was mir wichtiger ist: Du oder mein Leben. Ich werde dir antworten: "Mein Leben!" Du wirst weinend wegrennen und den Kontakt zu mir abbrechen, ohne zu wissen, dass DU mein Leben bist!, aber du sahst mich an und du wusstest es ist Liebe, denn ich würde mein Leben für Dich geben.


Wenn ich nur noch zwei Atemzüge frei hätte, würde ich den einen dafür benützen um dich zu küssen und den zweiten um dir zu sagen wie, sehr ich dich liebe!!!


Wenn ich Dich sehe weiß ich wie sehr ich dich liebe! Wenn Du mich berührst weiß ich wie sehr ich Dich brauche! Wenn Du mir tief in die Augen schaust weiß ich wieviel ich immernoch für dich empfinde! Wenn Du mich in den Arm nimmst und mich ganz fest an Dich drückst weiß ich, nur DU allein bist meine große LIEBE!!!


Dich zu Lieben ist eine Ehre! Dich zu kriegen ist ein Kampf! Dich zu küssen unbeschreiblich! Dich zu verlieren ein Weltuntergang! Dich zu vergessen unmöglich!!!!




100 Gründe warum ich Dich mag…..

Ich mag es,
….wenn du mich zu Dir ziehst und mir liebevoll sagst, ich gehöre Dir
.….wenn du mich umarmst und du mir sagst, ich liebe Dich, Mäuschen
.…. wenn du mir sagst, ich gefalle Dir
.….. wenn du mir begehrende Blicke zuwirfst
.….. wenn du mir sagst, dass ich toll aussehe, mit dass was ich extra für Dich anhabe, denn ich weiß ja, du mochtest es, wenn ich mir mein knappes T-Shirt angezogen habe, es ist nur in Vergessenheit geraten, weil wir kein Geld hatten und ich später nicht mehr daran gedacht habe.
.…. wie am Montag in der Uni, wenn du laut sagst, für jeden verständlich, es ist doch kein Wunder, wenn Dich andere Männer bewundern ansehen, so wie du aussiehst.
….. wenn du mir Deine Eifersucht zeigst und sagst, Mäuschen, du machst mich verrückt.
..... wenn du mich sexy findest.
….. wenn du mich anlächelst.
….. wenn du mit Deinen Blicken sagst, komm her.
….. weil du mir so süße Komplimente machst.
…. weil du sanft zu mir bist.
…. weil du mein Herzensdieb bist.
…. weil du mich manchmal nicht ganz ernst nimmst.
….. weil du immer so gut riechst.
…. wenn du mir liebevolle Blicke zuwirfst, wenn du gerade meinst, ich bekomme das nicht mit.
…. wenn mein Herz schneller schlägt, wenn du da bist.
…. weil du mich magst, wie ich bin.
…. weil du so einzigartig bist.
…. weil du so unglaublich heiß bist.
…. weil man mit Dir unendlich viel Spaß haben kann.
….. wenn ich mich in Deinen Armen wohl fühle, wenn du mich nimmst, wenn du mich umarmst und langsam mein knappes Shirt hochrollst, es ist mir erst gestern bewusst geworden, dass du es nie ausgezogen hast, gerade über den Busen, aber noch an, ich merkte es törnt Dich an.
….. wenn ich Dir gefalle und ich weiß, ich habe etwas richtig gemacht, denn begehrend ist Dein Blick, ich gefalle Dir am Tage und wenn ich dann mit xxxxxx Abends komme, rundet es den Abend ab und ich weiß, du kannst nicht widerstehen.
….Ich mag es, wenn du mir zeigst, dass ich Deiner Vorstellung entspreche.
….Ich mag es, wenn du mich streichelst, mir Deine Zärtlichkeit zeigst.
…. wenn du mir nach einen Streit sagst und ich stur wie eine Esel bin, so nicht Mäuschen.
…. weil du mir immer wieder neues zeigst.
…. weil du mein Schutzengel bist.
…. weil du mir einfach gut tust.
…. weil Deine Augen mich ständig verzaubern.
…. weil mein Leben, ohne Dich, nicht so aufregend wäre.
…. weil du für mich da bist.
…. weil du mich wärmst.
…. weil du auch manchmal stur sein kannst.
…. weil du meine Art liebst.
…. weil du mein Temperament magst.
…. weil du mir meine Ängste nimmst.
…. weil du mir immer zu Seite stehst.
…. weil du mein Kummer mit mir teilst.
…. weil du mir meine Sorgen nimmst
…. weil du mir geholfen hast, als man mir die Enkelkinder nahm.
…. weil du mich stärkst.
…. weil du meine Emanzipation unterstürzt.
…. weil du für mich, der Himmel auf Erden bist.
…. weil ich Dich so vermisse.
…. weil du mich so vermisst.
…. weil du mich liebst.
…. weil du mich wärmst, innerlich und äußerlich.
…. weil du zum anbeißen bist.
…. weil du mich, in meinen Vorhaben, stärkst.
…. weil du für mich, manchmal der Clown bist.
…. weil du mich immer aufbaust.
…. weil du mich manchmal auf der Palme bringst.
…. weil du mit mir, bis ans Ende der Welt, gehen würdest, damit ich glücklich bin.
…. weil ich mich immer auf Dein Wort verlassen kann.
…. weil man mit Dir Pferde stehlen kann.
…. weil du manchmal, so schön kindisch sein kannst.
…. weil du traurig bist, wenn ich traurig bin.
…. weil du Dich immer für mich interessierst.
…. weil du so endlich süß bist.
…. weil du morgens mein erster Gedanke bist.
…. weil du immer neben mir bist, wenn ich krank bin.
…. weil du mein Rettungsboot im Ozean bist.
…. weil du Dich immer Zeit für mich nimmst.
…. weil du meine Wünsche respektierst und versuchst sie zu erfüllen.
…. weil du um mich besorgt bist.
…. weil du mit mir meine Sorgen, Ängste und Hoffnungen teilst.
…. weil du, für mich, etwas ganz besonderes bist und ich für Dich.
…. weil ein Tag ohne Dich, ein verlorener Tag wär.
…. weil ich Dir alles erzählen kann.
…. weil du nie aufgibst und für uns beide kämpfst.
…. weil du mich immer so liebevoll umarmst.
…. weil du mich überall hinbringen würdest, wenn ich Dich darum bitten würde.
…. weil du mein Sonnenschein bist.
…. weil ich Deine Augen nie widerstehen kann.
…. weil du mir die Sterne vom Himmel holst.
…. weil du mit mir in Mondschein spazieren gehst.
…. weil du mich immer wieder überrascht.
…. weil du immer so neugierig bist.
…. weil mit Dir kein Tag wie der andere ist.
…. weil du Dich über Kleinigkeiten freust.
…. weil du Dich so schön, über Kleinigkeiten aufregen kannst.
…. weil du mir mehr zu traust, als ich selbst.
…. weil du mein Fels in der Brandung bist.
…. weil ich mich immer bei Dir anlehnen kann.
…. weil du Balsam für meine Seele bist.
…. weil du so schön lachen kannst.
…. weil Deine Hände so zärtlich sind.
…. weil du so schön streicheln kannst.
…. weil ich Dich blind vertrauen kann.
…. weil du mein körperliches Verlangen stillst.
…. weil du bist, wie du bist.
…. weil ich mich ohne Dich verloren fühle.
…. weil du einfach zu meinen Leben gehörst.
…. weil du mich haben wolltest und du alles gegeben hast um mich zu bekommen.
…. weil du mir so unendlich viel wert bist.
…. weil du so unkompliziert bist.
…. weil ich mich an Dich lehnen kann.
…. weil ich Dich lieben kann, egal wo ich bin.
Kurzum, ich liebe Dich wie du bist, wenn du nicht so wärst, wärst du nicht mein Mann.



Weißt du noch als wir uns kennenlernten……
da stand die Welt still, der Himmel hielt den Atem an und alle Liebesengel haben uns getroffen. Keiner konnte gegen unsere Liebe ankämpfen, wir haben uns von der ersten Minute an unser Leben in unsere Hände gelegt. Wir waren für einander da und wir vertrauten uns, niemand hätte dieses Vertrauen zerstören können.
Du bist mein Traum, meine Seele, mein Glück, mein Leben – ICH LIEBE DICH!


35 Jahre Liebe

Erstaunt haben uns unsere Freunde Ali und Sevge, die haben sich wirklich etwas einfallen lassen, zum Hochzeitstag übergaben Sie uns einen Gutschein für einen romantischen Abend, wir möchten uns nochmals dafür bedanken, wir waren wirklich sprachlos. Der Abend war gelungen, wir genossen die Zweisamkeit und die Erinnerung an alte Zeiten.

Ja, ich hatte meinen Mann eine erotische Erzählung geschrieben, die er auch mit sehr viel Begeisterung liest.

In dieser Woche, wo ja alles sich zusammen gefügt an, unsere erste Begegnung, unser erstes treffen, unser zusammenziehen und unsere Hochzeit, dass war alles, unbeabsichtigt, aber alles um diesen Zeitpunkt, so konnten wir alles zusammen feiern, selbst unsere kirchliche Hochzeit war um diese Zeit.

Man sagt Liebe hält ein Jahr, dann geht sie in Gewohnheit über, im Alltag den täglichen Kampf, aber ich kann das so nicht wiedergeben, denn unsere Liebe ist stärker geworden, wir haben wirklich alles zusammen gemacht, wir haben zusammen gearbeitet, wir waren wirklich 24 Stunden zusammen. Einige sagten, man könne nicht mit den Ehepartner zusammenarbeiten, wir konnten nicht ohne uns, wenn jemand von uns nicht da, waren wir launisch und zwar so lange, bis der Partner wieder da. Als ich mal ins Krankenhaus musste, waren unsere Kinder froh als ich wieder kam, denn mit ihren Papa war nichts anzufangen. Auch ich viel immer in ein tiefes Loch, wenn du nicht da warst, es war dann immer eine grausame Zeit, deswegen kann ich auch nicht wiedergeben, die Liebe verliert sich in de r Gewohnheit, bei uns hat sich nie eine Gewohnheit eingeschlichen, wir waren immer für einander da, sei es körperlich oder einfach nur zusammen sein, unser Leben haben wir zusammen genossen, haben zusammen geplant, wir haben zusammen die Fehler gemacht, die man im Leben und in der Liebe machen konnte, wir hielten aber nie lange aus ohne den anderen.
Ich muss gestehen, der Ruhepol in unser Leben war mein Mann, ich war temperamentvoll und habe es auch Gefühlsmäßig so mitgeteilt, nicht, wie mir mal einer sagte, man muss auch mal Lügen können, in einer Ehe, Liebe und Leben gibt es und darf es keine Lügen geben, man soll immer aufrichtig sein, auch wenn es den anderen mal weh tun kann, da kann man aber dran arbeiten und nicht nur schön Wetter, das gibt es in einer Ehe nicht, aber man sollte es immer mit den Partner machen, nie andere mit einbeziehen oder den Partner vor andere runter machen. Unser Mittelweg war gleichberechtige Partner, nie Lügen und immer alles zusammen entscheiden, nie alleine etwas entscheiden. Man muss in einer Ehe oder Beziehung immer Abstriche machen, aber die sollen nicht nur ein Partner machen sondern gerecht 50:50.

Ich habe in unser 34 Jahre nur Liebe erfahren, Bewunderung, Begehren und Zärtlichkeit und nicht eine Sekunde will davon missen. Wahrscheinlich gehöre ich zu den wenigen, die in der Ehe, immer glücklich war, denn ich wurde so geliebt, wie ich war, er wollte mich genauso, wie ich war, er konnte böse werden, wenn ich an mir Veränderungen vornahm.


Auszug aus meinen Liebesbrief

Mein Schatz, danke für die schönsten 35 Jahre meines Lebens
danke für das schöne Wochenende, es hat mir wirklich viel Spaß gemacht, Dir meine Liebe zu zeigen, mein Begehren, meine Hingabe und es macht mir wahnsinnig viel Spaß mit Dir über unser Leben zu reden.
Weißt du Schatz, diese Woche ist für mich eine ganz besondere Woche, nicht mal wo wir geheiratet haben, sondern die Woche, wo wir uns kennen gelernt haben, uns zufällig wieder trafen und zum ersten Mal zusammen xxxxx haben. Ich war von Dir, vom ersten Blick an, so fasziniert, es müssen mich alle Liebesengel getroffen haben. Das du für mich was empfunden hast, war mir auch nicht klar, aber du warst sooft wie möglich in meiner Nähe, du hast mich gestreichelt, du hast es aber wie zufällig aussehen lassen, als ich mal aufblickte hast du mich angelächelt und ich geriet immer mehr ins taumeln, ins taumeln, nicht weil du gedacht hast, ich hätte noch eine Beziehung, die war Monate schon vorbei, ich geriet ins taumeln, weil ich eigentlich ein realistisches Mädchen war und ich glaubte nicht an die Liebe auf den ersten Blick.
Wir haben uns unterhalten, es war toll, denn ich habe noch nie, solche Gespräche mit jemanden geführt, du warst, der mit mir mithalten konnte, ich spürte in mir etwas, was ich nicht zuordnen konnte, ich kannte das Wort Liebe, aber ich wusste nicht, wie Liebe sich anfühlt. Wenn ich dich ansah und du mich angelächelt hast, sah ich verlegen weg, ich wusste nicht, was mit mir los war, mein Körper geriet aus allen sicheren Fugen, ich wurde instabil und ich hatte niemand, der mich auffing, du hast nicht gemerkt, wie sehr ich mich verloren habe.
Wir trafen uns zufällig wieder und nun hattest du den Mut mich zu fragen ob wir uns wiedersehen können?
Jetzt durchblitze mir ein Gefühl und ich wusste, ich empfand für Dich Liebe und ich lächelte und sagte „Ja“.
Wir haben uns am nächsten Tag getroffen und tausende Schmetterlinge kribbelten im Bauch, der Bienenschwan, der sich im Kopf angesiedelt hatte, ließ mir keinen klaren Gedanken fassen, aber ich ging auf Dich zu und du nahmst mich im Arm, nicht Guten Tag, du nahmst mich im Arm und hast mir einen leidenschaftlichen Kuss gegeben, ich war verlegen, aber es gefiel mir, es gefiel mir Deine bewundernden Blicke, Deine Komplimente, Deine Art, du warst zuvorkommend und du sagtest auch, Mäuschen, so hieß ich von Anfang an bei Dir, dass musste sein, ich strahlte Dich an, als hätte ich gerade das große Los gezogen, ich wusste doch, dass ich das große Los gezogen habe, aber ich sagte nicht sofort was, weil ich einfach sprachlos war, da stand jemand, der mich haben wollte, der genau die gleichen Gefühle hatte wie ich und fragte ob ich für eine neue Beziehung bereit wäre, na sagtest du, keine Antwort, ich sagte, ich bin sprachlos, aber ich möchte mit Dir eine Beziehung eingehen und du hast mir einen langen Kuss gegeben und ich strahlte wieder.
Ich war glücklich und auf Wolke „7“ , ich sehnte mich nach den „Morgen“, da wollte ich für Dich Zeit haben, du solltest die Gelegenheit bekommen, mich ein wenig kennenlernen, ob du auch wirklich diese Gefühle noch hattest, nachdem du Dir ein Bild über mich gemacht hast.
Ich habe die Zeit vergessen, die Stunden waren so schön, ich lag in Deinen Armen und fühlte mich geborgen, du gabst mir Sicherheit, du gabst mir alles, nach dieser Nacht, eigentlich konnte ich ja nicht so lange bleiben, aber wir beiden sind einfach eingeschlafen.
Wir beide waren glücklich, du hast das bekommen, was Deine Vorstellungen einer Frau war und ich habe meine große Liebe bekommen, denn erst bei Dir wusste ich was Liebe ist und ich habe nur Dich in meinen Gefühlen gelassen, dreimal musste ich Dich aussperren, denn da hast du mir weh getan und da stand ich neben mir und keiner war da der mich aufgefangen hat, ich war verletzt worden, aber jedesmal hat unsere Liebe gesiegt, du hast mich einfach im Arm genommen, da spürte ich die Liebe, die Geborgenheit, die Sicherheit und auch das Vertrauen, ja ich habe Dir immer vertraut, auch als du mir weh getan hast, ich habe weiter vertraut, ich liebte Dich. Ich war dann alleine, auch nach Deinen Krankenhausaufenthalt, ich wusste doch nicht, wie ich Dich aus der Gefühlskälte bekam, ich versuchte es immer wieder, aber durch Deine Gesten hast du gesagt „Nein“, ich tat das, was mir lag, ich schrieb, ich schrieb Dir meine Gefühle, ich schrieb Dir, ich liebe Dich doch, bitte behandelt mich nicht so, nimm mich im Arm, gebe mir Geborgenheit, Vertrauen und Sicherheit, erst mit der Zeit wurde der Knoten gelöst und wir lieben uns wieder, du nimmst mich wieder im Arm und zeigst allen, ich gehöre Dir und ich bin glücklich, dass ich wieder Deine Frau bin.


weißt du, es gefällt mir mit Dir über die alten Zeiten zu reden, ich durchlebe diese schöne Zeit nochmal Gedanklich und liebe es, wenn du mich streichelst. Als du mich zum ersten Mal im Arm nahmst, mir durchfuhr ein Schauer, ich hatte das noch nie gefühlt, ich wusste, bei Dir konnte ich mich sicher fühlen und ich liebte Deine Zärtlichkeit, wenn du mich im Arm nahmst, da kam ich mir immer als was besonderes vor und es durchfuhr mir immer ein Schauer, ich wusste wirklich nicht, wie das kam, was du mit mir gemacht hast, aber von der ersten Umarmung an war ich abhängig, eigentlich süchtig, da war jemand, der in mir so starke Gefühle hervorgerufen hatte, ich war nur noch glücklich und es war ja jedesmal so, wenn du mich umarmt hast, beim ersten Mal hätte man sagen können, dass sind Glückshormone, aber ich fühle das heute noch nach all den Jahren, vielleicht war es das, dass wir beide uns so liebten und wir waren uns nur wichtig, Geld, ja wäre schön gewesen, aber wir waren auch ohne irgendein Reichtum glücklich, wir konnten mit uns etwas anfangen und du hast mich immer im Arm genommen, wenn ich neben mir stand und du hast gesagt, komm Mäuschen lass deine Gefühle raus, dann geht es dir besser. Du bist immer auf mich eingegangen, ich brauchte keine so genannte beste Freundin, du warst für mich da, Dir konnte ich alles erzählen was mich bewegte, du hast mich immer ernst genommen und du hast nicht über meine Gedanken und Gefühle gelächelt, auch wenn es um uns ging, da war ich doch gleich an der richtigen Adresse, wir sind dann auf uns zu gegangen und wir beide haben es geändert, deswegen waren wir doch immer das perfekte Paar, alle haben mit den Kopf geschüttelt, als du Besitzansprüche an mich angemeldet hast und haben sich gewundert, aber ich, ich war glücklich mit Dir und unser Leben, ich würde es immer wieder so machen, denn mehr kann man von der Liebe und das Leben nicht erwarten.
Für mich war die Kennlernphase das intensivste, ich war sofort von Dir angetan und ich wusste ja nicht, was du mit mir angestellt hast, du wusstest aber immer, was ich bei Dir auslöse, weil du freier in Sachen sexuales Leben warst, aber ich hatte doch keine Ahnung und auch dafür schämte ich mich, aber du fandst es wunderbar, denn ich blickte zu Dir auf und war erstaunt was du nicht alles wusstest und ich war glücklich, dass du mich genommen hast. Aber du konntest mich formen, formen nach Deinen Vorstellungen, vielleicht wäre es nicht so schön geworden unser Leben, wenn du es nicht hättest machen können, wenn ich auch schon so offen gewesen wäre wie du, aber so war ich Dein kleines Mäuschen und du hast mich geliebt, wie ich war, genau das hast du gesucht und ich ließ mich formen, ich war glücklich, wenn du mit mir zufrieden warst, traurig wenn ich Deinen Vorstellungen nicht entsprach, du weißt. Du bist die Erfüllung meines Lebens geworden und du hast mich glücklich gemacht, du gabst mir die Liebe, die mir fehlte, die ich haben wollte, die ich gefordert habe.
Als wir zu Dir gingen, ich hatte etwas Angst davor, denn du warst mir ja fremd, aber ich wunderte mich, wie offen ich mit Dir reden konnte, wie vertraut wir uns gaben und ich war begeistert von dir. Du gabst so eine Vertrautheit, als würden wir uns schon Jahre kennen und du gabst mir das Gefühl als stünden wir nicht vor unser ersten Mal, sondern du vermitteltest mir, komm Mäuschen, ich will Dir nicht weh tun, ich will dir Zärtlichkeit geben, komm Mäuschen, ich zeige dir die Liebe und du wirst mit mir glücklich sein und dieses Gefühl hatte ich immer, weil es so war, diese Zärtlichkeit war einfach nur schön, ich konnte mich bei Dir fallen lassen und du standst da und hast mich aufgefangen.
Wir beschlossen sofort zusammen zu bleiben und aus zu probieren ob wir Alltagstauglich waren und wir gingen immer mehr auf uns zu, jeder hat Abstriche gemacht, aber wir haben nie unsere Bedürfnisse eingefordert oder der andere hätte verzichten müssen, wir überlegten was wir haben wollten und machten dann auf den goldenen Mittelweg Abstriche, wir kamen uns immer auf halben Weg entgegen, denn das musste jeder von uns abtreten und wir waren zufrieden, zu mindesten ich, meine Träume wurden erfühlt, ich träumte mein Leben nicht mehr, sondern ich lebte meine Träume und zwar mit Dir.
Hin und wieder glaubtest du gar nicht, dass ich Dich so toll lieben tat, du konntest es nicht fassen, dass es da eine Frau gab, die Dich Hingebungsvoll liebt, aber als du es gemerkt hast, warst du der glücklichste Mann.
Was hast du mich manchmal übermutig im Arm genommen, wenn ich mal wieder sauer war und du mir fast die Luft abgedreht hast, aber du hast nicht nachgegeben, ich war Deins und ich musste Dir verzeihen und ich tat es gerne, denn ich bekam von Dir eine liebevolle, zärtliche Umarmung und sehr viel Liebe, aber es war immer herrlich und du hast dann meistens gesagt, willst du darauf verzichten, Mäuschen? Bitte streite nicht und gebe nach, aber du wusstest, dass musstest du machen, weil ich dann immer unnahbar war und du musstest mich zurück erobern, ich was begeistert, wenn du das gemacht hast, auch wenn ich Schuld war, du hast die Schuld immer auf Deine Kappe genommen und ich liebte Dich dafür und ich ließ mich dann gerne verführen, von Dir kam immer soviel Zärtlichkeit, ich glaube der liebe Gott, hat Dir alle Zärtlichkeit dieser Welt mit gegeben, hat Dir auch viel Liebe mitgegeben und du wusstest diese Gabe zu nutzen, zu mindesten bei mir und meine Liebe wurde immer größer und ich wollte kein Leben mehr ohne Dich und du hast mir immer das gegeben, wenn ich Deine Gabe eingefordert habe, Deine Streicheleinheiten und ich bin nur so dahin geschmolzen, dass wusstest du genau oder hast mich erst mal schlafen lassen und hast mich wachgestreichelt, diese Macke von mir war Dein Gewinn, ich war dann glücklich, dass du mir Deine Liebe gabst.
Ach Schatz, Deine Liebe, Deine Wärme und Dein Begehren macht mich einfach glücklich uns kann nichts erschüttern, Hauptsache wir haben uns, zwar mussten wir beide noch einmal lernen unsere Liebe hervorzuholen, aber wir haben es überstanden, ich weiß nicht, warum mir das so passieren konnte, warum ich unsere Liebe vergessen konnte, aber es war noch nicht zu spät und wir lernen es wieder und zwar noch mehr als vorher und immer blicke ich noch zu Dir auf, du warst mir immer Vorbild, du warst es der für mich da war, wenn ich Hilfe brauchte, wenn ich neben mir stand und ich nicht wusste, was mit mir los war, aber du hast mich aufgefangen und ich habe es genossen, wenn du jeden unsere Liebe zeigtest, so wie im Krankenhaus du von mir geschwärmt hast, da wusste ich doch, es ist tiefe Liebe zu mir als ich ganz zerbrechlich war und ich niemand hatte, der mir half, der mich auffing, ich sollte auf einmal alles selber machen, ich sollte ohne Deine Liebe auskommen, ich hatte nur dumme Schwätzer neben mir, aber selbst da, konnte mich niemand von meiner Liebe zu Dir abbringen und meine Geduld, Liebe und Vertrauen zu Dir hat gesiegt, du kamst wieder, du weißt ja

Was man liebt, muss man freilassen,
Kehrt er zu dir zuück, gehört er dir,
Wenn nicht, hat er dir nie gehört!
Aber du hast immer mir gehört, so wie ich Dir immer gehöre.

Weißt du Schatz, ich weiß gar nicht meine Empfindungen zu beschreiben, für mich war es immer als prickelnd empfunden, als ich Dich zum ersten Mal sah und wir uns zufällig wiedersahen und als wir zum ersten Mal zusammen geschlafen haben, ich blickte zu Dir auf und habe immer erwartet, dass du mich auffingst und du solltest unser Leben bestimmen, am Tag, wo du mich mit Deine Zärtlichkeit nahmst, habe ich die Emanzipation aufgegeben, ich wollte für immer Dein sein und du hast mich ja auch wie Dein Eigentum behandelt, ich hatte manchmal das Gefühl, du hast bei mir das nachgeholt, was du von zu Hause nicht bekommen hast und ich gab Dir ja alles, ich ließ es zu, dass du allen zeigen und sagen konntest, ich bin Dein, du hast mir gesagt, bitte Mäuschen, zeige mir Deine Gefühle, gebe mir Deine Liebe und ich gab Dir all zu gerne das alle, was du haben wolltest, ich war in Deiner Liebe gefangen und ich fühlte mich wohl, war glücklich und du hast mich nicht überfallen, du hast gefragt, darf ich und wenn ich mal nicht so funktionierte, hast du mich da hingeleitet, ich sagte zwar „Nein“, aber Deine Art führte mich genau dahin und ich funktioniert für Dich immer besser. Einmal sagte ich mal zu Dir, Schatz ich bin ja bereit Dir alles zu gegeben, ich will für immer Dein sein, aber gebe mir einfach den Eindruck, dass ich Hin und wieder auch mein Kopf durch setzen kann und du hast es gemacht mit Dingen, die Dir nicht so wichtig waren.
Du wolltest allen zeigen, dass ich Dein Eigentum war und wir verlobten uns am xxxxxxx, ich sagte, willst du das wirklich, es ist schließlich ein Eheversprechen, du sahst mich an und sagtest, bist du nun meine Frau oder nicht und ich sagte, wenn du das willst, dann bin ich Deine Frau bis zum Ende unser Leben und du nahmst mich im Arm und sagtest einfach nur, Danke Mäuschen, es war für Dich wichtig, dass ich mich zu Dir bekenne, vor allen Leuten und von diesen Tage an, hast du über unser Leben bestimmt, zwar hast du mich gefragt, aber es war bereits beschlossene Sache und ich ließ mir diese Manipulation gefallen, ließ über mich bestimmen, ich genoss Deine Liebe, ich konnte mich darin sonnen und ich war glücklich, ich hätte es nie geglaubt, dass ich für einen Mann meine Emanzipation aufgebe, aber bei Dir habe ich nicht einmal nachgedacht, ich lebte und liebte unser Leben mit Dir, ich lebte unser Träume mit Dir und umso mehr ich mich zu Dir bekannte, umso mehr ließt du mich an der lange Leine, versuchte ich auszubrechen holtest du mich wieder, hast mich umarmt, hast mich ab geschnuppert, hast mich liebkost und sagtest, du gehörst mir und jedesmal bin ich in Deinen Charme verfallen, verfallen in Deiner Liebe, Geborgenheit und Sicherheit und ich war glücklich. Ich lebte unser Leben bei Dir ganz anders, aber nach außen durfte ich mal zeigen, dass ich etwas zu sagen hatte, du lächeltest immer, denn du wusstest, zu Hause war ich Deins, mit der du machen konntest, was du wolltest.

Gestern habe ich mit Dir einen schönen Abend verbracht, weißt du Schatz, ich habe mich gestern fallen gelassen und ich war glücklich in Deinen Armen, Deine Liebe, ach ich fühlte mich wohl, wie auf Wolke „7“, wo wir nur sind, weil keiner so eine große Liebe hat, wie wir, ich danke Dir, für all Deine Liebe, die du mir gibst, ich freue mich ganz besonders auch in dieser Woche, wo vor 34 Jahren alles anfing, du mir und ich Dir die Liebe gegeben habe, ich weiß nicht, aber ich glaube, ich kann den Zustand nicht beschreiben, wie ich mich da gefühlt, du gabst mir Vertrauen, denn sonst anders ist es nicht zu erklären, dass ich Dir von Anfang an meine Gefühle mitgeteilt habe, du gabst mir Zärtlichkeit, mein Zustand war wie elektrisiert, alle Liebesengel waren bei mir und haben auf mich aufgepasst, damit ich Dich ja nicht entrinnen konnte, denn die sorgten dafür, dass du mich fest hieltst und nicht mehr los gelassen hast, du gabst mir Deine Liebe, das war der Lohn für mich, für mein Vertrauen zu Dir und du bewundertest und begehrtest mich, bewundern, weil ich so Unschuldig war, Begehrend, weil ich lange meine unschuldige Art hatte, vielleicht ja bis heute, denn manchmal fragst du, aber Mäuschen, wie alt bist du eigentlich, aber ich kann ja nichts dafür und ich möchte lange für Dich so sein.

Ich wollte mich für die besten und schönsten 34 Jahre meines Lebens bedanken die du mit mir gelebt hast.
Wir hatten zwar nicht viel Geld, aber wir waren glücklich, unglücklich, wenn wir nicht zusammen sein konnten und wenn sich alles gegen uns verschworen hat, hielten wir immer mehr zusammen, jeder Schicksalsschlag hat uns nur enger zusammen geschweißt.


Mein wertvoller Schatz

Habe ich Dir schon von dem wertvollen Schatz erzählt, den ich besitze? In der Nähe dieses Schatzes fühle ich mich unendlich wohl und es wird mir so richtig warm ums Herz. Er ist ein echtes Schmuckstück von dem ich nie genug bekommen kann und den ich nie mehr loslassen werde.

Auch auf die Gefahr hin, dass man mich für einen Angeberin hält: Ich habe garantiert den besten aller Schätze bekommen. Einen Volltreffer! Wie ein Sechser im Lotto!

Warum mir dieser Schatz so viel bedeutet?

Da gäbe es jede Menge aufzuzählen. Fürs Erste habe ich mal 100 Gründe aufgeführt, obwohl mir noch viel mehr einfallen würden. Du hast bestimmt schon erraten um was für einen Schatz es sich handelt.
Ich liebe dich...



Gründe meiner Liebe zu Dir

* weil Du mich jeden Tag ins Land der Träume entführst
* weil Du der beste Liebhaber der Welt für mich bist
* weil Du mir die Sterne vom Himmel holst
* weil wir die gleichen Zukunftsträume haben
* weil Du so sanft zu mir bist
* weil Du Dich mit mir freuen kannst
* weil Du nicht nachtragend bist
* weil Du mich in allem, was ich tue, unterstützt
* weil Du mir das Gefühl der Geborgenheit und Sicherheit gibst
* weil Du deine Träume mit mir teilst
* weil Du auch meine Macken liebst
* weil Du mich immer wieder mit deinem Optimismus ansteckst
* weil Du mich tröstest, wenn mir nach Weinen ist
* weil ich bei Dir nicht jeden Tag wie ein Model aussehen muss
* weil Du mir Halt gibst, wenn ich glaube es gibt kein Halten mehr
* weil Du alles für unsere Liebe tun würdest
* weil Du immer um mich besorgt bist
* weil ein verregneter Tag mit Dir der pure Sonnenschein ist
* weil du genauso romantisch bist wie ich
* weil Du mich, auch wenn Du schläfst, nie loslässt
* weil Du immer so zärtlich zu mir bist
* weil Du manchmal so herrlich albern bist
* weil wir diskutieren können ohne gleich zu streiten
* weil Du einzigartig bist
* weil Du mir zeigst, dass das Glas halbvoll und nicht halb leer ist
* weil Du der Schlüssel zu meinem Glück bist
* weil Du mir auch meinen Freiraum lässt
* weil ich jede Nacht von Dir träume
* weil mein Herz in Deiner Nähe immer noch schneller schlägt
* weil mit Dir die Welt bunter, die Sonne heller und das Leben schöner ist
* weil mich niemand anderes so glücklich machen kann wie Du
* weil ich Dich vermisse - jede Minute, die Du nicht bei mir sein kannst
* weil jeder Kuss von Dir immer noch wie der Erste ist
* weil Du mit mir gemeinsam durch dick und dünn gehen würdest
* weil ich mir ein Leben ohne Dich nicht mehr vorstellen kann
* weil Deine Berührungen so wunderbar beruhigend sind
* weil Du dich so süß freuen kannst
* weil Du mich nie herablassend behandelst
* weil Du in Gedanken immer und überall bei mir bist
* weil mit Dir alles neu und doch unendlich vertraut ist
* weil Du mein bester Freund, Geliebter und Partner bist
* weil ich Dir alles erzählen kann
* weil ein Tag ohne Dich ein verlorener Tag ist
* weil es Dir nichts ausmacht, was andere über dich denken
* weil Du nicht über meine Ängste lachst
* weil Du warmherzig bist
* weil Du handwerklich so begabt bist
* weil Du nicht ausfallend und beleidigend wirst
* weil Du mich nie zu etwas drängst
* weil Du eine blühende Phantasie hast
* weil Du Dich immer mit einem "Ich liebe dich" verabschiedest
* weil Du immer ehrlich zu mir bist
* weil Du mir jeden Tag das Gefühl gibst, Deine Traumfrau zu sein
* weil Du mir gezeigt hast, was wahre Liebe wirklich bedeutet
* weil Du immer mein Glück möchtest
* weil Du mir zuhörst, auch wenn Du mich nicht immer verstehst
* weil Du mein Beschützer bist
* weil ich mich noch nie so sicher und gut aufgehoben fühlte wie bei Dir
* weil unsere Liebe für Dich das größte Gut auf Erden ist
* weil ich noch nie so geliebt wurde wie von Dir
* weil ich meine Sorgen mit Dir teilen kann
* weil Du mir hilfst, wo Du kannst
* weil wir ziemlich oft an das Gleiche denken
* weil mit Dir gemeinsam wach werden einfach nur schön ist
* weil Du mein lieber Kräuterle bist
* weil Du mich mit Deiner Liebe jeden Tag reich beschenkst
* weil mein Verlangen nach Dir nicht weniger wird
* weil Deine Berührungen wirklich unter die Haut gehen
* weil Du Dir Zeit für mich nimmst
* weil Du mich immer verteidigst
* weil Du mein Herz gestohlen hast
* weil ich einfach nie genug von Dir kriegen kann
* weil der Sex mit Dir immer wieder schön ist
* weil Du mich täglich unendlich glücklich machst
* weil jede Minute ohne Dich mir wie eine Stunde vorkommt
* weil Du für mich der schönste Mann der Welt bist
* weil Du mir das Gefühl gibst die schönste Frau der Welt zu sein
* weil Du mich bei unserer ersten Begegnung schon so fasziniert hast
* weil Du mich immer wieder zum Lachen bringst
* weil Du mich liebst, wie ich bin und nicht wie Du mich gerne hättest
* weil Du so gerne redest und ich dir so gerne zuhöre
* weil Du mich wieder aufbaust, wenn ich am Boden zerstört bin
* weil ich mich immer auf Dich verlassen kann
* weil Du mir jeden Tag sagst, dass Du mich liebst
* weil Du den ganzen Tag an mich denkst
* weil Du Dich bei mir zu Hause fühlst
* weil ich ohne Dich gar nicht mehr schlafen kann
* weil Du mit mir alt werden möchtest
* weil Du mir mehr zutraust, als ich selbst
* weil Du manchmal so richtig schön kindisch bist
* weil man mit Dir Pferde stehlen kann
* weil Du so großzügig bist
* weil Du mich in den Arm nimmst, wenn mir danach ist
* weil Du so gut küssen kannst
* weil Du so liebevoll bist
* weil ich mit Dir alles um mich herum vergessen kann
* weil Du mich liebst auch wenn ich zickig bin
* weil Du mich vermisst, wenn ich nicht bei dir bin
* weil keiner so lieb ist wie Du
* weil ich mit Dir auf Wolke sieben schwebe
* weil du mir Brücken baust
* weil du mir soviel Zärtlichkeit gibst
* weil du mein Körper so zärtlich streicheln kannst
* weil ich nicht gewusst habe, dass ein Mann acu soviel Zärtlichkeit geben kann.

Ach Schatz, ich liebe Dich und ich bin Gott dankbar, dass du mir über den Weg gelaufen bist und ich bin Gott dankbar, dass er mir Dir zweimal zurück gegeben hat, denn man kann doch nicht so glücklich sein, aber der liebe Gott, hat mit uns beiden etwas besonders vorgehabt und hat es wahrscheinlich noch vor und ich hoffe, dass unser gemeinsamer Lebensweg noch ganz lange dauert und zeige mir Deine Liebe, du strahlst dann immer soviel Zufriedenheit aus, als wolltest du sagen, siehste Mäuschen, dass richtest du mit mir immer noch an.




Guten Tag, mein Schatz,

ich wollte Dir danken für all die schöne Abende, für all die schönen Stunden und vor allen für all die schönen Jahren mit Dir. Vielleicht bin ich die einzige Frau, die so glücklich mit ihren Ehemann ist, aber du hast mir wirklich alles gegeben, du warst unseren Kindern einen guter Vater, du bist und warst ein guter Liebhaber, du bist und warst ein toller Ehemann, ich bin und war immer glücklich bei Dir, ja auch wir hatten Streit, aber die Versöhnung war immer toll, du bist da immer zärtlich gewesen, hast dein kleines Mäuschen in den Armen genommen, hast um Verzeihung gebeten, wenn du es verursacht hast und wenn ich es verursacht habe, hast du mich auch in den Armen genommen und hast gesagt, so nicht Mäuschen, ich liebe Dich und danke für die schönen Jahre die wir zusammen gelebt haben und noch leben werden.

Ich liebe Dich




22. Juni - 22. Juli



Der Krebs

Der Krebs ist ein "sensibles Seelchen". Kein Wunder. Er wird vom Mond beherrscht und ist somit empfindsam, empfänglich und beeindruckbar, ein Bauchmensch, der alles ungefiltert in sich aufnimmt - und sich deshalb psychisch mit allen Eindrücken auseinandersetzen muss. Das macht verletzlich und verwundbar. Klar, daß da ein paar Schutzmaßnahmen erforderlich sind: Vorsicht, Zurückhaltung und Verschlossenheit zum Beispiel. Ein typischer Krebs verläßt sich in der Regel auf sein Gefühl und fährt bestens damit. Er sehnt sich nach Schutz und Geborgenheit - und ist auch bereit, es anderen zu gewähren. Von daher wird es nicht überraschen, daß die Liebe ein zentrales Thema im Krebsleben ist. In Sachen Hingabe, Zärtlichkeit und Romantik ist der Krebs perfekt. Doch leider blüht auch der Liebeskummer in diesem Zeichen recht kräftig. Denn das "Sensibelchen" möchte nicht nur sein Herz verschenken, sondern auch seine Seele. Der vermeintliche Traumpartner ist nicht selten überfordert. Keinesfalls, weil er die Krebswünsche nicht erfüllen möchte, sondern eher weil er völlig im dunkeln tappt. Denn der Krebs hat zwar jede Menge emotionale Bedürfnisse, trägt diese aber leider nicht auf der Zunge... Wie dem auch sei. Ein trautes Heim und ein harmonisches Familienleben sind für den typischen Krebs der Schlüssel zum großen Glück. Ein sicherer Hort, an dem an die rauhe Welt vergessen kann und für den alles getan wird. Es bedarf keiner besonderen Betonung, daß Krebse treue und anhängliche Partner bzw. Freunde sind. Böse Zungen behaupten, daß sie "klammern". Anstatt sich auf Abenteuer einzulassen, schlagen sie lieber Wurzeln. Selbst am Arbeitsplatz schätzt der Krebs eine familiäre Atmosphäre. Das Schutz- und Geborgenheitsbedürfnis, das Gefühl des Aufgehoben- und Angenommenseins zieht sich beim Krebs halt wie ein roter Faden durch sein Leben. Typisch Krebs. .

Die Krebs-Frau

Frau Krebs ist eine Eva, die voll und ganz zu ihrer Weiblichkeit steht (stehen könnte und sollte) und diese angenehme und anziehende Seite ihrer persönlichen Erscheinung auch bejaht. Und das ist kein Wunder. Denn das Krebs-Prinzip symbolisiert ja die Weiblichkeit (und Mütterlichkeit) schlechthin. So gesehen lehnt die Krebs-Frau die Emanzipation zwar nicht grundsätzlich ab, doch es macht ihr nach wie vor Freude, für ihre Familie am häuslichen Herd im Kochtopf zu rühren, naja, das klammere ich mal aus.

Die Tatsache, daß die Liebe durch den Magen geht, muß einst eine Krebs-Dame entdeckt haben. Auf die Leibspeisen ihres Liebsten und ihrer Ableger versteht sie sich perfekt - und diese können sich schmecken lassen... Bedingt durch den sensibilisierenden Mondeinfluß ist Frau Krebs eine überaus gefühlsbetonte und darüber hinaus äußerst romantische Lady, die Zärtlichkeit nicht nur buchstabieren, sondern auch praktizieren kann. Als "romantische Schwärmerin" kann man sie allerdings nicht abstempeln. Denn bei aller Feinfühligkeit verlieren weibliche Krebse niemals den Bezug zur Realität. Frau Krebs weiß sehr wohl, wo sie steht und wo sie hin will. Ob sie dort auch hinkommt, hängt davon ab, inwieweit sie das krebstypische Phlegma überwindet und tatsächlich zur Tat schreitet, um ihre Ziele zu erreichen. Leider gelingt das nicht immer. Und dann schmollt diese Eva gern, hadert mit Gott und der Welt und sucht die Schuld ganz gern bei anderen. Aus kosmischer Sicht ist Frau Krebs auch die Mutterrolle auf den Leib geschrieben worden. Sie füttert, bemuttert, verwöhnt, hegt und pflegt. Wenn sie lernt, ihre Fürsorge nicht zu übertreiben und dem Nachwuchs gestattet, mehr Selbständigkeit zu entwickeln, verdient sie tatsächlich das Prädikat "perfekte Mami".


24. Oktober - 22. November



Der Skorpion

Wer scheut weder Tod noch Teufel und lebt das Leben bis an sämtliche Grenzen? Der Skorpion. Diese Menschen können und wollen sich behaupten. Was immer der Skorpion unternimmt: er macht es entweder ganz oder gar nicht. Mit Leidenschaft, Zähigkeit und Ehrgeiz nimmt der typische Skorpion jeden Kampf auf. Mit diesen Gaben gerüstet, werden auch Krisen nachhaltig gemeistert. Ein Grundanliegen des Skorpions ist es auch, allen Dingen auf den Grund zu gehen - restlos. Es hat deshalb wenig Sinne, diesen "Spürhunden" etwas vorzumachen. Es hat nämlich noch nicht viele Geheimnisse gegeben, die der Skorpion nicht gelüftet hätte. Er selbst hingegen ist (und bleibt) völlig undurchsichtig. Herauszufinden, was in diesem beherrscht-verschlossenen Wesen vorgeht, ist schlicht unmöglich. Ebenso schwierig ist es zu erklären, was eigentlich die Faszination ausmacht, die von diesem Zeichen ausgeht. Das ist zum Beispiel in Sachen Liebe höchst interessant. Auf wundersame Weise verdreht der Skorpiongeborene nicht nur Köpfe (und Herzen), er setzt sich regelrecht darin fest, und dann gibt es kein "Entrinnen" mehr... Bei aller Intensität, die diesem Zeichen zu eigen ist, besteht kein Zweifel, daß auch Gefühle äußerst stürmisch und leidenschaftlich geäußert werden. Typische Skorpione lieben selbstverständlich nicht nur mit Haut und Haar. Sie arbeiten auch so. Bei Sport und Hobbys gilt dasselbe. Der Skorpion zeichnet sich durch mutige Einsätze aus, für die eigene Sache und für die von anderen. Weil diese Kämpfernaturen nie und nimmer aufgeben, liegt die Schlußfolgerung nahe, daß sie ihre Aufgaben, Pläne und Ziele von Anfang bis Ende konsequent durchziehen. Manchmal grenzt das schon an Verbissenheit. Die Gefahr, daß Skorpiongeborene sich nicht selten selbst überfordern, liegt von daher auf der Hand.

Der Skorpion Mann

Herr Skorpion gleicht einem Vulkan, der äußerlich zwar völlig ruhig anmutet, innerlich aber immer kurz vor dem Ausbruch zu stehen scheint. Doch wie kaum ein zweiter kann dieser Mann seine Emotionen und Empfindungen perfekt beherrschen. Und zwar solange, bis die eigene Schmerzgrenze erreicht ist. Wann der skorpionöse Ausbruch stattfinden wird, weiß niemand so genau. Und Herr Skorpion könnte sich einen Spaß daraus machen, andere in diesem Punkt im dunkeln tappen zu lassen. Doch es kommt äußerst selten vor, daß dieser Herr seine tiefen, intensiven und leidenschaftlichen Gefühle mal nicht unter Kontrolle hat. Die Frau an seiner Seite wird vermutlich ein ganzes Leben lang brauchen, um seine emotionalen Geheimnisse auch nur annähernd zu entschleiern. Genau das macht das Liebes- und Eheleben mit diesem Mann so faszinierend und aufregend, aber auch strapaziös. Vor allem dann, wenn seine Herzdame auch noch zu den neugierigen Evas gehört. Daß ohne prickelnde Erotik in Sachen Liebe nicht viel passiert, liegt beim Skorpion auf der Hand. Sex ist für Herrn Skorpion eine wichtige Voraussetzung für eine erfüllte Zweierbeziehung. Daneben hat er natürlich noch andere Qualitäten, zum Beispiel ist auf diesen Adam hundertprozentig Verlaß in jeder Lebenslage, vor allem in kritischen Situationen. Den vor dem Traualtar geleisteten Schwur, seiner Partnerin stets beizustehen, nimmt dieser Mann nämlich ernst. Und das generell auch für andere Versprechungen, die er abgibt. Unzuverlässigkeit sind Herrn Skorpion ebenso ein Dorn im Auge wie Halbheiten und Inkonsequenz. Im Gegenzug erwartet er von seiner Gefährtin bedingungslose Treue und Hingabe. Auch männliche Skorpione nehmen gern in Besitz und neigen zu Eifersucht.

Skorpion Mann mit Krebs Frau

Heile Welt mit Gruselfaktor

Der eine zwickt - der andere sticht... Und keiner kann diese Eigenheiten vom Anderen besser verstehen als diese beiden Sternzeichen. Unter diesem Gesichtspunkt: Auch ein 5-Sterne Paar! Weil diese Beiden sich einfach nicht gesucht und trotzdem immer wieder finden werden. Da führt einfach kein Weg daran vorbei. Und Aussenstehende, die vor dieser Verbindung berechtigte Zweifel ins Feld führen, mutieren plötzlich zu Aliens, die man nicht mehr wahrnehmen möchte.

Diese Beiden bleiben, jeder nach seiner Fasson, einfach glücklich. Da kommt einfach nix dazwischen. Denn vom Skorpion kann sich jeder freiheitsliebende Krebs durchaus die Fesseln anlegen lassen. Ab und zu darf er bei ihm ja Gassi gehen - das kann Krebsen, die Heim und Familie als Lebensaufgabe betrachten, durchaus genügen.

Dass der Skorpion umgekehrt sämtliche Freiheiten für sich in Anspruch nimmt, ist dem Krebs dann (leider) relativ egal: Denn der Skorpion hat ihm so eine sichere Basis geschaffen, dass man lieber mit dem Leidigem lebt, anstatt sich wieder aus dem Schneckenhaus zu befreien und den Stürmen da draussen stand zu halten!


Diese beiden Wasserzeichen sollten sich gut miteinander vertragen. Auch die sexuelle Prognose ist gut. Der leidenschaftliche Skorpion findet im Krebs einen willigen Partner. Die körperliche Übereinstimmung trägt dazu bei, die Eifersucht zu mildern, unter der beide leiden. Wenn es aber zu Auseinandersetzungen kommt, sollte ein unschuldiger Zeuge das Feld räumen. Meistens aber herrscht eine harmonische Einheit von Stärke und Geborgenheit. Ein schönes Verhältnis, eine gute Ehe.
Fazit:
Ich Krebsfrau, er Skorpionmann:

Ich bin romantisch veranlangt, liebe einfühlsame Abende bei ein Glas Wein, liebe es, wenn man auf mich eingeht.

Mein Skorpionmann geht voll auf mich ein, liest mir jeden Wusch von den Augen ab. Er liebt meine scheue Art, er liebt es mein Verführer zu sein, er ist Besitzergreifend und ich mag es, ich denke gar nicht daran, aus dieses Haus wegzulaufen, er gibt mir Sicherheit, Vertrauen und Liebe und als Krebsfrau will ich nicht mehr. Meine Bedingung: Er muss mich lieben, er muss mich in Arm nehmen und er darf mir nie das Gefühl geben, dass ich sein Interesse verloren habe, denn dann bin ich bereit ihn seine geheimen aber bekannten Wünsche zu erfüllen.

Das die funktioniert zeugt von unser 34 Jahre Zusammensein.



Krebs sexueller Charakter

Hollywood lässt grüßen

Der Krebs ist eher scheu. Doch durch seine charmante Schüchternheit wirkt er dermassen liebenswert, daß sogar lebenslustigere Sternzeichen sich plötzlich nach einer beständigen Beziehung sehnen.


Liebeshoroskop Krebs

Auf der Suche nach dem großen Glück erfährt der Krebs viele Enttäuschungen. Das macht ihn übersensibel und deswegen reagiert er in normalen Situationen manchmal ziemlich irrational. Da braucht es einen Partner, der das gelassen hinnehmen kann, weil er seinen Krebs nun mal über alles liebt. Die Sicherheit, die der Krebs braucht, manifestiert sich nach außen auch in dem Wunsch nach einem (Puppen)-Haus, nach einer Ehe, die lebenslang dauert und natürlich vielen Kindern.


Einen Schritt vor, zwei Schritte zurück

In der Liebe wie im Leben machen Krebse einen Schritt vor und zwei zurück. Nie gehen sie den direkten Weg, denn sie lassen sich mehr als andere Zeichen von ihren Gefühlen leiten. Das macht sie instinktsicher, aber auch sehr kompliziert. Sie wissen, dass ein Blick mehr sagen kann als tausend Worte, darum teilen sie sich eher durch Gesten oder Stimmungen mit. Sie zeigen sich sehr fürsorglich, zärtlich und verständnisvoll und wünschen sich einen einfühlsamen, freundlichen, aber auch zugleich starken Partner, denn für sie hat Liebe viel mit Sicherheit zu tun. Sie halten lange an Beziehungen fest und können nur schwer loslassen, selbst wenn die Gefühle schon erkaltet sind - sie sind nun mal sentimental.

Flirten und (zurück)erobern

Vorsicht, zerbrechlich

Die fürsorglichen Krebse reagieren auf alles, was schwach ist oder Schmerzen hat und ihre Hilfe braucht. Und umgekehrt geht ihr Herz auf, wenn sie selbst Schutz, liebevolle Geborgenheit und zärtliche Zuwendung angeboten bekommen. Sie brauchen das Gebrauchtwerden. Sie flirten, ohne viele Worte zu machen, sind aber Experten darin, Gefühle zu zeigen und so einzusetzen, dass sie bekommen, was sie wollen. Ihre Waffen sind Tränen, Vorwürfe und emotionale Erpressung. Aber solange sie diese einsetzen, besteht auch die Chance, sie nach einem Bruch mit liebevollem Zuspruch und viel Einfühlungsvermögen zurückzuerobern. Falls sie keine Regung mehr zeigen, ist es zu spät.



Liebe und Partnerschaft

Gezeiten der Liebe

Fasst der Krebs Vertrauen und fühlt er sich bei seinem Partner sicher und geborgen, wird sein weicher Kern immer sichtbarer. Die anfängliche Zurückhaltung weicht einer zärtlichen, unbefangenen und warmherzigen Innigkeit. Im Großen und Ganzen ist der Krebs ein äußerst treues und anhängliches Wesen. Trotzdem muss man sich bei ihm auf Stimmungsschwankungen einstellen, die einfach kommen und gehen wie Ebbe und Flut. Wer mit seinen Launen leben kann, wird mit einem feinfühligen, fantasievollen und loyalen Partner belohnt.



Erotik und Sex

Unschuld vom Lande?

Sex ohne Gefühle ist für einen Krebs undenkbar, selbst wenn sie diese hinter einer extradicken Schale verstecken, um nicht verletzt zu werden. Kuschelsex, Löffelstellung und viel Zeit für Zärtlichkeit sind für den Krebs selbstverständlich. Das bedeutet keinesfalls, dass ihre Erotik harmlos ist - hinter ihrer unschuldigen Fassade sind Krebse sehr fantasievolle und leidenschaftliche Connaisseure, wie das 69-Symbol ihres Zeichens schon andeutet... Sie nehmen sich gern Zeit für ein ausgedehntes Vor- und Nachspiel - und sie lieben es, den anderen zu verwöhnen.



Hochzeit

Mit persönlicher Note

Wenn Krebse in ihrer Herkunftsfamilie keine negativen Erfahrungen gemacht haben, ist ihre Einstellung zum Heiraten und zur Familiengründung sehr positiv. Sie gehören zu den romantischsten und kreativsten Zeichen des Tierkreises, und so stellen sie sich eine Hochzeit wie aus dem Märchen vor. Mit Sicherheit wird die Gelegenheit genutzt, um die ganze Familie einzuladen, mit der sie sich sehr verbunden fühlen. Die Vorfreude ist für Krebse das Größte, und so wird jedes Detail lange im Voraus liebevoll durchgeplant. Es soll ein rauschendes Fest mit vielen Spielen und persönlichen Andenken werden.




sich noch lange erinnern werden!

Nestwärme

Menschliche Beziehungen sind für Krebse das Allerwichtigste. Fürsorge und liebevolle Zuwendung sind für sie zentral im Umgang mit Menschen, die sie lieben. Darum haben Krebse im Normalfall einen ausgeprägten Familiensinn und sehr gute, treue und einfühlsame Freunde, mit denen sie durch dick und dünn gehen. Gefühle und die Meinungen anderer beeinflussen ihn sehr, darum braucht der Krebs die Sicherheit eines warmen Nests und Freunde, auf die er sich verlassen kann und die zu ihm halten.

Flirten

Es ist gar nicht so einfach, sich an einen Krebs heranzumachen. Denn leider macht er sich oft selbst das Leben schwer und im letzten Moment den Rückzieher, wo doch alles schon so wunderschön gewesen wäre.

Wie taut man also einen Krebs auf, in dessen Inneren doch soviel Leidenschaft brodelt? Langsam auf alle Fälle, ganz langsam. Ein Krebs muss erst Vertrauen fassen, und das kann dauern. Viel Geduld, liebevolle Geschenke, Aufmerksamkeit und gutes Zuhörvermögen sind auf alle Fälle die Türöffner in sein Herz.

Scheues Rehlein

Ihre hemmende Schüchternheit macht es Krebsen aber auch zu schwer, an entsprechende Kandidaten heranzukommen. Da himmelt ein Krebschen aus sicherer Entfernung jemanden an und strickt schon an einem unverfänglichen ersten Schritt, dann guckt der Auserwählte unversehens in seine Richtung! Oje, schon ein beiläufiger Blick hat genügt, um das Tierchen in höchster Verlegenheit krebsrot zu verfärben, und nun traut es sich rein gar nichts mehr. Es wird noch dauern, bis es die Scherenspitze wieder aus der Schale streckt. Ein Krebs muss erst Vertrauen fassen, bis er aus sich herausgeht. Aber dann ist er so anschmiegsam und zärtlich, dass sich jede Mühe gelohnt hat.

Flirten und Kennenlernen

Gefühlsduselei

Man leihe sich einen Kinderwagen samt Inhalt, möglichst klein - das Baby, nicht die Karre - und flaniere damit durch den Park. Hündchen im Fahrradkorb geht auch, das Rad aber dann schieben. Zu 87% werden natürlich Großeltern, Teenager, Mütter, Väter oder andere Hunde aufmerksam und sprechen den Flirter mit seiner Fürsorglichkeitsaura an. Die fallen ungestraft durch das Beuteraster. Bei den Restlichen muss der Krebs jetzt nur noch nach Männlein oder Weiblein sortieren und das passende Exemplar in ein romantisch-emotionales Familiengespräch einwickeln.



Küssen

Mit Engelszungen

Die rückzugsbedürftigen Tierchen fühlen sich dort hingezogen, wo es weich, warm, feucht und höhlenartig geborgen ist. Dort strecken sie wohlig ihre Fühler oder menschlich entsprechende Teilchen aus. Und sie bewegen sich sanft, vorsichtig, sensibel und fügen sich dem unausgesprochenen Wunsch des Kussmitspielers. Keine Frage, mit so viel Zartgefühl wird nirgends sonst geküsst, beneidenswerte Krebspartner.

Liebe und Partnerschaft

Je nach Laune

So direkt sagt der Krebs ja nicht, wenn ihm in der Beziehung etwas nicht passt. Er zieht sich lieber in den Schmollwinkel seiner Schalen zurück und ist nur mit viel Beschwichtigung und Trost hervorzulocken. Nachtragend ist er auch noch. Er wehrt sich vielleicht nicht sofort, aber irgendwann greift er zu seinen Scheren und der Partner bekommt die zwickenden zwackenden Gewissensbisse zu spüren. Der Gepiesackte sollte dann ausgiebig jammern und klagen, schon öffnen sich verzeihende Arme, die ihn an die warme Vater- oder Mutterbrust drücken.



Erotik und Sex

Lochstickerei

Die Bettwäsche wurde großmütterlicherseits vererbt und erinnert an die liebevolle Kindheit, eine romantische Kissenlandschaft polstert das Liebesnest, warm gedämpftes Licht simuliert die Geborgenheit im Mutterschoß. Gut, nach heißer Leidenschaft hört sich das jetzt nicht gerade an, mehr nach reichlich Gefühl, Kuschellust, ausgiebiger Zärtlichkeit. Die offenarmige Passivität hat zwar durchaus ihren Reiz, aber wenn Krebse - vorwiegend bei Vollmond - erfreulich aktiv agieren, dann steckt meist der übermächtige Fortpflanzungstrieb dazwischen.



Treue

Schraube braucht Mutter

Die Scheren haben zugezwickt und der Krebs lässt sich nicht mehr abschütteln. Er will fortan alles mit dem Partner gemeinsam machen, ist treu ergeben und drückt ihm mit seiner Anhänglichkeit fast die Luft ab. Krebse machen sich oder den Partner abhängig, damit sie nicht verlassen werden, und wenn Krebsbeziehungen scheitern, dann an Überfürsorglichkeit. Wer will sich schon als Erwachsener Strickweste und Vesperbrot ins Büro bringen lassen oder täglich vom väterlichen Beschützer vor dem Firmentor abgeholt werden?


Schutzmechanismus

Immer wenn der Krebs etwas Kleines, Hilfsbedürftiges sieht, dann läuft sofort sein angeborenes Beschützerprogramm ab. Ob jemand traurig, hungrig oder obdachlos ist, er wird von Mitleid eingelullt und mit Hilfsangeboten versorgt. Krebse wollen Familien gründen und ein warmes Nest für sich und ihre Brut schaffen. Wenn sie auch sehr romantische Vorstellungen von Liebe, Kindern und Eigenheim hegen - meistens klappt es.



Stärken

Mitfühlend, verträumt, fürsorglich

Krebse sind sehr gefühlvoll, die spüren schnell, wenn es jemandem schlecht geht, und haben für alles Verständnis. Sie sind gute Zuhörer, jeder kann ihnen sein Herz ausschütten und bekommt je nach Bedarf Trost, Zuspruch, eine warme Decke und ein Butterbrot. Mit lebhafter Fantasie können Krebse sich zeitweise in eine schönere Welt tagträumen, um dort für andere aufzutanken.

Unselbstständig, ängstlich, launisch

Wie quengelnde Kinder können Krebse an des Partners Schürzenzipfel hängen und verlangen ständig Nähe und Geborgenheit. Voller Angst wehren sie sich gegen die Abnabelung, sie wollen ewig verpflegt werden. Von einem Augenblick zum nächsten wechselt manchmal die Stimmung, ein krummes Wort genügt und der fröhlich spielende Krebs wird zur beleidigten Leberwurst.


Küssen

Wenn Sie vom Küssen nicht genug kriegen können, dann sind Sie beim Krebs richtig. Denn er ist der Dauerknutscher unter den Sternzeichen und hat er sein Herz einmal geöffnet, verschlingt er schon mal kussmäßig seinen Partner mit Haut und Haaren.
Partner mit sensibler Gesichtshaut sollten den Krebs da etwas bremsen, so schön die Liebe auch ist!



Romantik

Unsicher, wie er ist, ist der Krebs auf ständiger Suche nach Harmonie. Schon das kleinste Anzeichen von Kritik lässt ihn wieder in seine Schale zurückschnellen. Denn bei ihm sollen die ganz großen Film-Romanzen Wirklichkeit werden, Happy End und Heirat natürlich eingeschlossen.

Also fahren Sie großes Kino auf, wenn Ihnen der Krebs wirklich etwas bedeutet: Zuerst ein Liebes-Film, dann ein erlesenes einsames Dinner am Strand, das Sie organisiert haben, und niemand außer dem Kellner Sie stören kann: Das ist der Stoff, aus dem die Träume des Krebs gewebt sind! Selig wird er Ihnen in Ihr Himmelbett folgen.

Treue

Ungebunden mag er wechselnde Beziehungen haben, ist er aber in seinem "sicheren" Hafen eingelaufen, wird er dies wohl kaum mehr aufs Spiel setzen wollen. Wer wie der Krebs der Meinung ist, dass die große Liebe täglich neu beteuert werden muss, dass Kuscheln und Extrem-Schmusen unabdingbarer Teil davon sind, dem dankt es der Krebs mit soviel Zärtlichkeit und Fürsorge, wie man es sonst kaum unter den Sternzeichen erlebt.

Schluss machen

Schluss mit dem Krebs zu machen, beinhaltet ein wahres Drama. So schnell will er nicht aufgeben. Oft hält er noch fest, wo es nichts mehr festzuhalten gibt. Dieses Herzleid, was sich einem offenbart, macht es nicht einfach die Tür hinter sich zu schließen. Trotzdem will der Krebs es nicht begreifen, und kann sich sogar bis zum Stalker entwickeln.

Die Zeit heilt alle Wunden, aber beim Krebs dauert das sehr lange. Eine neue Telefonnummer und der Umzug in eine andere Stadt wären deswegen da gar kein schlechter Tipp, falls es wirklich kein Zurück in das Leben mit dem Krebs gibt.


Krebs sexueller Charakter

treu +++++
launisch
kokett
eifersüchtig +++++

Sexualtrieb Krebs

stark
mittel
schwach
hängt vom Partner ab +++++

Motivation des Krebs-Menschen

Lust ++
Liebe ++++
Romantik ++++
Sicherheit +++++
Abenteuer
Bindung ++++

Glückssteine: Smaragd, Opal, Perle
Farben: Grau, Silber
Blumen: Jasmin, Lilie


Der Krebs wird vom Mond beherrscht. Er ist launisch, fröhlich aber auch missmutig, warmherzig und geheimnisvoll. Er mag Luxus in jeder Form und die Vergangenheit. Neues macht ihm Angst und er mag Gewalt überhaupt nicht. Der Krebs hängt sehr an seinem Partner.

Das Sternzeichen Krebs ist sehr emotional, und das wird sich vermutlich auch nicht ändern lassen.

Der Krebs steht in enger Verbindung mit dem Mond. Daher verspüren Krebse von Zeit zu Zeit das Bedürfnis, sich völlig in sich zurückziehen. Auch wenn sie ihren Partner dabei ausschließen, heißt das keinesfalls, dass sie ihn nicht mehr lieben.
Ihr Krebs wird bald wieder ganz der oder die Alte sein.


Wie man die Krebs Frau verführt:
Sie hat Stil, ist einfühlsam und verträumt. Soziales Engagement schreibt sie groß. Kinder sind ihre Liebe und schon eine Kleinigkeit reicht aus um sie verletzen zu können. Überhäufen Sie sie mit Geschenken und verhätscheln Sie sie!




Skorpion: 23.Oktober - 22.November

Glückssteine: Rubin, Topas
Farben: Violett, Schwarz
Blumen: Dahlie, Orchidee


Der Skorpion wird von Mars beherrscht. Er ist vielseitig, widersprüchlich, ernst, eifersüchtig und besitzergreifend. Er erkennt die Schwachstellen anderer Personen. Unter ihrer rauen Schale verstecken sich oft Hilfsbereitschaft und nicht geahnte Stärken.


Wie man den Skorpion Mann verführt:
Sein Charakter ist wechselhaft und leidenschaftlich. Sie müssen fest entschlossen sein, nicht Herumzicken und seine versteckten Gefühle erkennen, wenn Sie ihn erobern wollen.

Das Sexleben des Skorpionmannes

Er ist lustbetont und sexy. Die Frau kann damit rechnen, im Bett mehr zu kriegen, als sie wollte. ER kennt die weibliche Anatomie genau und hat eine lebhafte erotische Phantasie. Schranken gibt es für ihn nicht, und Prüderie duldet er nicht.
Jedes Zusammensein wird das Höchstmaß an Wonne bieten. Seine Energie ist unersättlich er beginnt beim Hohen C und spielt die ganze Tonleiter herunter. Vom ersten Kuß an merkt man, daß er es ernst meint. Er geht schnurstracks auf sein Ziel los.

Mit technischen Raffinessen befaßt er sich nicht. Er will bloß das unbeherrschbare, unbedingte Verlangen seiner Sexorgane befriedigen. Bevor er fertig ausgezogen ist, geht es bei ihm schon los. Sein zwingendes Bedürfnis ist offensichtlich. Das dreht die Frau auch an. So sehr, daß sie gewöhnlich aufstöhnt vor Begierde, ehe er nun beginnt. Er ist wie eine Lawine, die auf einen niedergeht.

Seine Küsse sind nicht zärtlich hingehaucht, sondern feurige, männliche-rauhe Liebkosung. Er beißt und lutscht und ist ein Meister des Cunnilingus. Schmerzen zu bereiten regt ihn an. Beim Vorspiel kennt er keine Zimperlichkeit, man muß mit einigen blauen Flecken rechnen.

Er muß die Frau vollständig beherrschen. Wenn sie die zugefügten Schmerzen erträgt, bedeutet das Unterwerfung. Er schwelgt in der Vorstellung, daß die meisten Frauen es lieben, sexuell angegriffen und körperlich überwältigt zu werden.

Er fühlt sich gern als König, der angebetet wird. Die Frau auf den Knien. Seine stolzgereckte Mannheit mit der Zunge umspielend, ihr zärtliche Bisse zufügend - so sollte es sein. Besonders behagt ihm, wenn sie gerade aus der Badewanne kommt, und ihren nassen Körper an ihn preßt.

Meistens ist sie vor ihm erledigt, denn seiner Potenz scheinen keine Grenzen gesetzt zu sein. Präservative mag er nicht, und auch der Coitus interruptus kommt für ihn nicht in Frage. Die Möglichkeit einer Empfängnis wirkt herausfordernd auf ihn.

Ebensowenig liebt er Belehrungen über die Liebeskunst. Darüber Fragen zu stellen, bedeutet sexuelle Unwissenheit oder Unterlegenheit, und kein echter Skorpion würde sich dessen schuldig fühlen! Sex ist eine viel zu ernsthafte Sache!Der Skorpionmann genießt etwas merkwürdige Sexpraktiken. Er experimentiert mit allem, was sein ERlebnis unvergeßlich machen könnte.



WIE MAN DIE KREBS-FRAU VERFÜHRT

Die Krebs-Frau ist äußerst geschmackvoll und belesen, empfindsam und träumerisch. Sie zieht soziales Engagement dem mondänen Leben vor. Sie kann Vulgaritäten nicht ausstehen und liebt Kinder, ist extrem verletzbar und deshalb schwer zu erobern. Sie liebt es mit Geschenken, Blumen und kleinen Aufmerksamkeiten überschüttet zu werden. Tipp: Wenn Sie sie zärtlich liebkosen und verhätscheln, wird sie schnurren wie eine Katze!!!


WIE MAN DEN SKORPION-MANN VERFÜHRT

Der Skorpion-Mann hat einen wechselhaften, heftigen aber auch sehr leidenschaftlichen Charakter. Ihn erobert nur eine entschlossene Frau. In der Regel verbirgt er seine Gefühle und er hasst Ziererei. Tipp: machen Sie es ihm nicht zu einfach!!! Er liebt das Geheimnisvolle.




Mein Geschenk

Liebe ist langmütig und freundlich.
Sie kennt keinen Neid,
keine Selbstsucht.

Sie prahlt nicht und ist nicht überheblich.
Liebe ist weder verletzend,
noch auf sich selbst bedacht.
Weder reizbar,
noch nachtragend.
Sie freut sich nicht am Unrecht,
sondern,
wenn die Wahrheit siegt.

Diese Liebe erträgt alles und sie glaubt alles.
Sie hält allem stand.
Diese Liebe ist mein Geschenk an dich.
Trag es immer und ewig in deinem Herzen.

Dein Mäuschen




Gemischte Gefühle

Manchmal hab ich Angst,
Du könntest gehn.
Manchmal möcht ich Dir stundenlang in die Augen sehn.
Manchmal weine ich und weiss nicht warum.
Manchmal fühl ich mich für Dich zu jung.
Manchmal könnte ich vor Sehnsucht schrein.
Manchmal wünsch ich mir,ich wär allein.
Wie oft leb ich zwischen Traum und Wirklichkeit?
Manchmal frag ich mich wieviel Zeit uns noch bleibt.
Du bist alles für mich,
ich hab mich an Dich verloren.
Manchmal bin ich blind vor Eifersucht.
Und manchmal vor Gefühlen auf der Flucht.
Manchmal brauch ich Dich,
als wärst Du ein Teil von mir.
Manchmal geh ich ohne Abschied aus der Tür und komme immer wieder.
Morgens wach ich auf und denk an Dich.
Abends schlaf ich ein und träum von Dir.
Ich habe nie daran gedacht,
das Liebe so wehrlos macht.
Ich würde alles für Dich tun,

denn Ich liebe Dich.


Ich liebe dich



36 Jahre

Nun sind wir 37 Jahre zusammen und uns hat nichts auseinander bringen können, jede Krise hat unsere Liebe standgehalten, auch als man uns die Enkelkinder wegnahm. Du hast vor allen an Deine Kleine Prinzessin Jamie-Lee gehangen.

Ja, wir wollen Großeltern sein, dürfen es aber nicht, nein man meint auch noch, wenn man mich beleidigt, würde es besser werden, du hattest schon recht, mit denen kann man nicht warm werden, dass hast du mir von Anfang an gessagt und es ist noch schlimmer geworden.

Zu Deinen Geburtstag habe ich mir etwas Besonderes einfallen lassen, du wirst überrascht sein, später hier mehr.





Liebe

35 Jahre glückliches Leben


Kontakt