Tischrede
Trausprüche/ Verse & Weisheiten
Ideen für die Hochzeit
Sinnsprüche
Sinnsprüche für den Tisch
Fürbitten
Eintrag in unseren Gästebuch
Ein Versprechen
Ich liebe dich
Die Liebe meines Lebens
Erotische Gedichte
Für die besinnlichen Stunden
Liebesbrief zum Vatertag
Liebes-E-mail für Dich
Liebesgedichte
Nachdenkliches
Du gabst mir ein Leben lang Liebe
Die Unterschiede
1000 Gründe
Diesen Weg
Mein Leben
Sprüche



Liebe ist eine unglaubliche Macht und beherrscht unser ganzes Leben, Fühlen, Denken und Handeln.
Liebe gibt uns Leben,
Liebe lässt uns atmen,
Liebe lässt uns die kleinen schönen Dinge auf der Welt erkennen, mit dem Herzen sehen und uns erfreuen an Blumen die blühen, lässt uns die Vögel singen hören.
Liebe lässt Alltagssorgen so klein erscheinen,
Liebe gibt uns unsere Träume und Hoffnungen,
Liebe lässt uns Wärme spüren,
Liebe lässt bei jedem Wetter die Sonne scheinen,
Liebe gibt uns unglaubliche Kraft,
Liebe gibt uns Motivation.
Sie ist mächtiger als alles andere auf der Welt.
Liebe gibt uns ein Wohlgefühl und innere Zufriedenheit,
Liebe versetzt Berge,
Liebe verwandelt Stürme des Lebens in kleinen Wind.
Liebe lässt uns lächeln und die
Liebe in uns gibt die Kraft, alle Menschen zu lieben.
Liebe ist eben Liebe, das Bedürfnis eines jeden Menschen, zu
lieben und geliebt zu werden. Mit Worten kaum zu beschreiben. Eine positive Macht, stärker als alles andere auf der Welt.
Oft kaum zu verstehen, mit dem Verstand nicht zu erfassen und doch die stärkste Antriebskraft in unserem Leben.



Ich liebe Dich mein Schatz

Ich wünsche Dir einen schönen Vatertag, auch wenn du von Detlef, den du von Anfang an in Dein Herz geschlossen hast, keine Achtung bekommst, aber von Daniel und mir bekommst du die Achtung, die Dir zusteht. Ich danke Dir, dass du mit mir, die Kinder erzogen hast und ich glaube, wir haben es gut gemacht, aus beiden Kinder ist ja etwas geworden. Detlef hat nun seine eigene Familie, aber leider dürfen wir an das Leben nicht teilhaben und unsere Enkelkinder dürfen wir nicht sehen, geschweige aufwachsen sehen, aber so lange wir uns haben, kann uns diese Missachtung nichts anhaben. Ich habe versucht, Dir in all den Jahren meine bedingungslose Liebe zu geben und Deine Forderung an mir gerecht zu werden und hoffe du bist mit Deiner Frau zufrieden so wie ich mit Dir zufrieden bin, du gabst mir immer alles, ich möchte nicht, dass du grübelst, wenn ich nicht nach Deinen Maßstäben funktioniere, dann musst du mir das sagen und ich werde versuchen, wenn es nicht gerade gegen mein Naturell ist, dies zu ändern und verzeihe mir, wenn Hin und Wieder mein Temperament mit mir durch geht, aber ich will Dir nur zeigen, wie verletzlich ich noch bin, wenn du mit mir böse bist. Wie verletzlich ich bin, wenn du mir die kalte Schulter zeigst und mich, ohne Beachtung im Bett liegen lässt, aber glaube mir, meine Liebe war in unsere Beziehung, ein großer Bestandteil, ich habe immer aus Respekt, Dir gegenüber, gehandelt, ich wollte nie, dass du mit mir unglücklich bist, deswegen habe ich auch versucht Dich aus Deiner Gefühlskälte rauszuholen, wie du ja weißt, es ist ja nicht meine Art, aber ich wollte, dass wir uns auch wieder körperlich lieben, ich wollte, dass du mir wieder zeigst, dass du mich begehrst, dementsprechend habe ich mich gewandelt, sei es mein äußeres oder auch meine Einstellung, dass nur ein Mann die Initiative übernimmt. Dafür möchte ich Dir auch danken, denn hättest du mir nicht gezeigt und gesagt, dass ich meine Gefühle Dir ruhig zeigen kann, wäre ich wahrscheinlich nicht, aus meiner Haut gekommen, aber so konnte ich Dich auch wenn ein bisschen Dirnenhaft begegnen, ohne von meiner Unschuld ein zu büßen, denn ich war in Deine Augen immer Dein unschuldiges Mäuschen, bis auf einmal.
Ich weiß das du mich geliebt hast, auch wenn einige Faktoren auf uns einstürmten und gegen unsere Liebe war, ich habe jedesmal, mein Stolz beiseite gelegt und um Dich gekämpft, denn du warst es, in meinen Leben, den ich wirklich nur als meinen Mann, Partner und Liebhaber wollte, seit ich Dich kannte, durfte niemand mehr an meinen Körper, denn dieses Recht ist nur Dir vorbehalten und ich war Dir immer treu und bitte lass mich nie wieder neben Dir stehen, dafür ist das Leben einfach zu kurz, zeige mir bitte das du mich begehrst, zeige mir das du mein alter Liebhaber bist mit all Deinen Forderungen an mir, ich möchte nicht nur Deine Frau sein, ich möchte Deine Liebhaberin sein, ich möchte Dich verführen und ich möchte das du es zu lässt, wenn ich schon mal so mich gebe und Dich verführen will, ich möchte, dass du wieder mitbekommst, wann ich Dich begehre, ich möchte nicht, dass wir so handeln, wie es die Gesellschaft will, sondern so, wie wir es immer wollten, vergesse nicht, wir kommen aus der 70er Generation und du solltest am besten wissen, wie man liebevoll mit einer Frau umgeht, du hast schließlich eine gute Lehrmeisterin gehabt und du hast mir beigebracht, dass man auch einen Mann mit Liebe und Respekt begegnen kann, mit Respekt begegnest du mir, aber manchmal zweifel ich an Deiner Liebe zu mir, bitte nimm mir diese Zweifel, ich stehe neben mir, wenn ich Zweifel habe, ich verstehe dann die Welt nicht mehr, warum ich an Deiner Liebe zweifeln kann, dabei weiß ich ja du liebst mich, aber es dann Deiner Art, die du mir gegenüber zeigst, aber vielleicht verlange ich auch viel zu viel von Dir, aber das ist mein Naturell, ich möchte immer von Dir geliebt werden, immer im Arm genommen werden, immer merken, du zeigst die Welt, ich gehöre Dir, bitte zeige allen, ich bin Dein Eigentum. Es liegt wahrscheinlich an meiner Kinder- und Jugendzeit, denn im Grunde genommen, war ich alleine, ich hatte niemanden, genauso wie du, der mich im Arm nahm, aber vielleicht ist es das, warum wir uns so lieben, denn wir beide haben die einzigste Liebe gesucht und in uns gefunden, bei uns hat der Liebesblitz eingeschlagen und unsere Liebe wurde im Himmel beschlossen.
Versetze Dich doch mal in das Jahr 1975 zurück, du hast mich in Arm genommen, du hast von mir gefordert, du hast mich manipuliert, du hast mich erpresst und das solange bis ich genau für Dich funktionierte, Dir offen für den Rest der Welt zeigte, ich gehöre Dir und nur Dir, du hast mich angeschaut, hast mich in den Armen genommen, konntest es nicht haben, wenn ich nicht in Deine Armen mehr wollte und heute lässt du das zu, dass ich aus Deinen Armen, ausbreche und du fängst mich nicht ein und hältst mich nicht fest und das ist die Situation das mich an Deiner Liebe zu mir zweifeln lässt, lass es nicht zu, dass ich so denke, dass ich solche Gefühle habe, dafür Liebe ich Dich viel zu sehr und ich möchte doch Deine große Liebe sein.
Bitte verzeihe mir, wenn es so nicht sein sollte, aber manchmal habe ich das Gefühl und du räumst die auch nicht beiseite und lässt mich gehen, nimmst mich nicht Arm und sagst nicht, so nicht Mäuschen, bitte fange mich wieder auf, zeige mir das ich bei Dir meine Sicherheit habe, zeige mir, ich kann mich bei Dir geborgen fühlen, muss ich Dir jetzt sagen, mir Deine Gefühle zu zeigen oder kannst du Dich durchringen mir Deine Gefühle zu zeigen, ohne Anfrage. Warum hast du Dich so verändert und du kannst es mir nicht zeigen, sei mein Schatz wieder, der mich auffängt, denn
Ich liebe Dich

Ich wünsche Dir einen schönen Vatertag und ich werde Dir immer dankbar sein und treu ergeben sein.



Was ich möchte!!!

Ich wollte dir hier mal ganz deutlich sagen wie sehr ich dich liebe!!!!
Und jeder soll es wissen!!!!!!

Lieber Schatz,

Ich kann Dir nicht sagen, wie glücklich ich bin Dich zu haben.
Jemanden, der so unendlich süß, zärtlich und verständnisvoll ist wie du es bist.
Ich habe niemals zuvor Gott um etwas gebeten. Aber heute und in alle Ewigkeit hoffe ich, dass unsere gemeinsame Zeit niemals zu Ende geht und wir auch in 50 Jahren noch nebeneinander aufwachen, uns in die Augen schauen und uns sagen, wie sehr wir beiden uns lieben.
Ich habe mir viele Gedanken darüber gemacht, wie es so kam, dass wir beiden uns überhaupt kennen und lieben gelernt haben. Ein Zufall?
Ich habe mich gefragt, wieso wir soviel gemeinsam haben. Ein Zufall?

NEIN. Ich glaube nicht an Zufälle und vor allem nicht, wenn es so viele sind.
Aber was ist es dann?
Schicksal? Eine Fügung Gottes ?
Ich weiß es nicht aber ich weiß, dass du der einzige Mensch in meinem Leben bist, den ich mehr liebe als alles, was ich habe. Als alles, was mir lieb und teuer ist....ja ich liebe dich sogar mehr, als mein eigenes Leben.
Wie wahnsinnig werde ich, wenn du nicht da bist. Wie ungehalten ,wenn du durch die Tür trittst.
Wie willenlos, wenn du mich küsst....Wie versunken, wenn ich in deine Augen schaue....
Wie verwirrt, wenn du mich ernst anschaust...
Ich war mir niemals zuvor so sicher jemandem aus der Tiefe meiner Seele zu lieben wie ich es bei Dir bin.
Allein deine Stimme lässt es mir wohlig heiß und kalt den Rücken runter laufen.
Du bist mein Stern in der finstersten Nacht.
Du bist meine Sonne am verregnetest Tag.
Du bist meine große wahre Liebe

Dieses wahnsinnig schöne Gefühl dich so sehr zu vermissen, dass ich nur mit dir zusammen sein will. Das Warten wann wir uns wieder sehn. Endlich wieder vor dir zu stehen. In deine Augen zu sehen und mich einfach an dich kuscheln zu können. Schutz zu suchen und zu finden. Du, der einfach da ist und meine Wunden schneller verheilen lässt.
Als wir uns das erste Mal trafen, ließ mich dein Lächeln nicht mehr los.
Als ich dich das zweite Mal sah, machte mein Herz einen Satz und ich bekam Angst. Ja du hast richtig gelesen. Ich saß in meiner Wohnung und eine Träne floss meine Wange herunter, als ich erkannte, dass ich mich in dich verlieben würde. Nicht weil ich traurig darüber war, sondern weil ich Angst hatte wieder die Kontrolle über mein Herz zu verlieren.

Ich weiß, mein Traum hat sich erfüllt. Denn dieser Traum, Schatz, bist DU.
Wenn ich Dein Gesicht vor meinen Augen sehe lässt der Gedanke an Dich mich lächeln.
Die Vorstellung, dass du meine Hand hältst lässt mich schweben.
Die Sehnsucht nach einer Umarmung von Dir lässt mein Herz rasen.
Der Traum Dich zu küssen, ... zu küssen!!!
Der Traum Dich zu küssen lässt mich erschauern.
Der Gedanke an Dich lässt mich stark sein.
Schatz, ich empfinde so weil ICH DICH LIEBE. Ja, ich liebe Dich.

Ich weiß nicht wie es passieren konnte, eigentlich habe ich immer von mir gedacht, dass ich mich nicht so richtig verlieben könnte, aber nun ist es passiert und ich kann nichts mehr daran ändern.
Egal wie viele Zeilen ich dir jetzt noch schreibe, das was ich für dich empfinde das kann man nicht in Worte fassen.

ICH LIEBE DICH!!!!

Ich liebe Dich über Alles Schatz und ich brauche Dich.
Dich und Deine Liebe.
Du gibst mir seit fast 34 Jahren das Gefühl, wirklich aufrichtig geliebt zu werden. Ich will Dich niemals wieder loslassen!
Von einem Mann wie Dir hab ich immer geträumt, und vor nunmehr 34 Jahren hab ich meinen Traummann gefunden.

Mit diesen ganzen Worten kann ich meine Gefühle leider nach wie vor nicht ausdrücken, denn dafür gibt es keine Worte.
Ich bin Dir dankbar für jede Stunde und Minute, die wir gemeinsam verbringen.
Und es werden noch viele, viele mehr werden, denn ich geb Dich nie wieder her!

Ich freu mich immer auf unsere gemeinsamen Abende, weil es so schön ist, deine Nähe und Wärme zu spüren, deine Zärtlichkeiten und Küsse zu bekommen. du sagst mir so unheimlich liebevolle Dinge, wie noch keiner sie mir gesagt hat - bis ich dich kennenlernte. Es tut meine Seele so gut, von dir so wunderschöne Komplimente zu bekommen, es macht mich sehr glücklich. und alles was ich will, bist DU! und ich will, dass WIR ZUSAMMEN glücklich sind, Schatz.

Deine Worte, deine Berührungen, deine Nähe, einfach alles an dir tut mir so gut, wie du mir das Gefühl übermittelst, das du mich liebst ist so wunderschön. Du bist für mich der wichtigste Mensch in meinem Leben geworden, immer öfter merke ich in letzter Zeit wie sehr ich dich brauche und wie sehr ich dich vermisse, wenn ich nicht bei dir sein kann! Ich genieße jeden Sekunde in deinen Armen, jeden gemeinsamen Tag, einfach alles, ich kann es gar nicht beschreiben! Seit ich dich kenne hat sich mein Leben verändert, zum Positiven.
Wir können so viel zusammen lachen, können über alles reden und unternehmen so schöne Dinge und noch viel mehr, das finde ich so unbeschreiblich schön.
All das will ich nicht mehr missen Schatz!!!!

ICH LIEBE DICH!!!!!!!!
Dein Mäuschen



Hallo mein Rebell,

weißt du noch, als wir uns kennengelernt haben? Du warst auf der Suche nach etwas Festen und ich wollte Zärtlichkeit, aber du warst erst mal ein Rebell, ein Rebell gegen die älteren, gegen die Eltern, alle die Dir vorschreiben wollten, was du zu tun hattest und das du funktionieren solltest, aber wir waren anders gestrickt, wir wollten unser Leben selber bestimmen, du rebelliertest gegen das System, ich rebellierte weil ich nicht den Manne Untertan sein wollte und dann trafen wir uns und wir haben uns zusammen getan, wir rebellierten nun gemeinsam, dass heißt, mein Hunger nach Emanzipierung wurde immer stiller durch Deine Art, Deine Forderungen, Deine Inanspruchnahme, ich war und wollte nicht mehr emanzipiert werden, denn ich war glücklich, wenn ich in Deinen Armen lag, was sollte ich der Welt zeigen, dass in ohne Mann auskam, ich kam ja nicht ohne Dich aus, ich wollte Dich, aber du hast mich auf Deiner Art emanzipiert und in der Liebe war ich Dir untergeordnet, ich ließ mich fallen und wurde von Dir geleitet, ich war einfach nur glücklich, du warst mein Traummann, meine große Liebe und ich wollte, dass auch du so denkst und glücklich bist, dass war mein einzigster Kampf noch, den ich auch gewonnen habe.
Der Film gestern, erinnerte mich an unsere Zeit, als wir uns kennengelernt haben, du mich in den Armen nahmst und von mir Besitz ergriffst, du wolltest mich, du wolltest das ich Dir gehöre und alle sollten wissen, es sollte mich niemand mehr Dir nehmen können, ich sollte Dein alleiniges Eigentum sein und nun passierte das wo ich gegen rebellierte, ich wollte doch den Mann nicht Untertan sein, ich wollte meinen Weg als emanzipierte Frau gehen, aber du hast mich genommen, du hast mir gezeigt was Zärtlichkeit ist, nur durch Dein Griff, ich war Dir erlegen, du konntest mit mir machen was du wolltest. So wir gestern in Film, sagtest du, ich gehöre zu Dir und so bestimmt, dass es keiner wagen würde, diesem zu widersprechen oder in Zweifel zu ziehen. Du hast alles getan um mich nur an Dich zu binden, aber ich bekam auch viel Zärtlichkeit von Dir, du warst bereit mir dies zu geben, mich liebevoll in Arm zu nehmen, du hast mich aufgefangen, wenn ich Hilfe brauchte, du warst da, wenn mein Gleichgewicht aus den Fugen geriet, ich konnte mich auf Dich verlassen, der Preis dafür, ich durfte nach außen zeigen das ich emanzipiert war, aber in unseren Reich, da hieltst du mich fest, ganz fest, damit ich nicht entfliehen konnte und ich wollte es auch nicht, ich fühlte mich wohl bei Dir, ich hatte überhaupt kein Verlangen mehr, emanzipiert zu sein oder zu werden. Ich hörte auf zu rebellieren, aber was war das, meine Familie war überhaupt mit Dir nicht einverstanden, da kam so ein Langhaariger Typ daher und wollte die Tochter nehmen, da mussten sie was tun, sie arbeiten gegen unsere Liebe, ich war verzweifelt, aber in diesen Moment wurde ich erwachsen, wurde ich zu liebenden Frau, man konnte mir alles nehmen, aber nicht meine Kinder und auch nicht Dich, ich stellte mich gegen meine Familie, ich sagte, was auch immer ihr macht, du wärst mein Lebenspartner, sie können meine Kinder und mich verlieren, ich würde nie von Deiner Seite weichen. Bist du aber meine Einstellung mitbekamst, hast du gegen mich rebelliert, du hast gesagt, mir würde alles gelingen, was auch immer ich anpackte und du, ich wüsste ja, dass du für alles hart arbeiten müsstest, du nie eine richtige Familie kennengelernt hast, dabei bewunderte ich Dich als Einzelkind, dass du eine große Familie hattest, dass du immer jemand hattest, mit dem du sprechen konntest, ich hatte niemand und war oft alleine, ich hatte keine Wärme bekommen, wie du sie mir gabst, ich hatte keine Geborgenheit bekommen, wie ich sie bei Dir empfand und du sagtest mir, ich soll mich entscheiden, ich habe es doch getan, ich habe meine Familie gesagt, wie ich zu Dir stehe und das Dein Weg, meiner ist. Warum hast du mich so angemacht, meine Liebe so in Zweifel gestellt? Ich liebte Dich so wie du warst und ich wollte Dich doch nicht anders. Ich wollte mit Dir kämpfen, kämpfen für unsere Liebe. Ich wollte auch längst nicht mehr emanzipiert werden, ich wollte das du über uns entscheidest und das du mich ständig mit einbeziehst, aber das hast du gar nicht mit bekommen, du fingst an mir zu zweifeln, ob es so ist, wie ich Dir dies zeigte und sagte. Du hast mich eine Woche nicht beachtet, ich war verzweifelt und du sagtest, ich solle Dir gefälligst zeigen, wo ich stehe, es würde nur ein Weg geben, entweder der Weg mit Dir oder mit meiner Familie. Ich sah Dich Fassungslos an, denn dies hatte ich bereits hinter mir, ich weinte, du hast es aber als Zeichen gesehen, dass ich mich nicht entscheiden konnte, aber ich hatte mich schon von zweiten Tag unseres gemeinsames Leben entschieden, aber ich sagte, du zweifelst an meiner Loyalität zu Dir, du zweifelst an meiner Liebe, du zweifelst daran, ob ich mit Dir gehe, wenn Dein Weg Dich woanders hinführt, du zweifelst daran, ob ich bei Dir bleibe?, du sagtest, Ja. Nun nahm ich all meinen Mut zusammen, ich kämpfte um meinen Traummann, ich kämpfte um meine Liebe, und habe Dir meine Gefühle gesagt, meine Gefühle die ja keinen etwas anging, außer mir, aber die du auch hören und sehen wolltest und nun war ich bereit Dir meine Gefühle zu zeigen, ich sagte,

Bitte glaube mir, du bist mein Traummann, ich weiß nicht, was ich machen würde, wenn es Dich nicht mehr gibt, ich habe noch niemals in meinen Leben, für jemanden soviel empfunden, wie für Dich und mir ist egal aus welcher sozialen Schicht du kommst, für mich ist es nur bedeutend, wie du mich behandelst, ob du mich liebst, ob du immer zu mir stehst, egal was passiert, ich erwarte nur, dass du mich auffängt, dass andere wird sich mit unsere Kraft schon regeln, mein Leben gehört Dir und ich habe Dir mein Leben nach unserer ersten Nacht anvertraut und vertrauensvoll in Deinen Händen gelegt und ich erwarte von Dir, dass du mit mein Leben respektvoll umgehst, dass du mir zeigst, dass ich mich auf Dich verlassen kann und du nahmst mich im Arm und sagtest, bitte verzeihe mir, aber ich habe soviel durchgemacht, man hat mich ständig bei Probleme alleine gelassen, warum sollte das bei Dir anders sein, wenn ich Probleme habe und ich sagte, bei mir ist es anders, weil ich Dich aufrichtig liebe wie du bist, was da auch noch auf uns zukommen mag, ich werde an Deiner Seite mit kämpfen.

Von nun an, war ich ohne Deine Zweifel immer an Deiner Seite und du stelltest mich Deiner Familie vor. Dein Vater war sofort begeistert von mir, bei Deiner Mutter hattest etwas länger gedauert bis sie mich respektiert hat, aber ich konnte mich immer auf Dich verlassen, du warst da, wenn ich Dich brauchte, du warst da, wenn ich stolperte und du hast mich aufgefangen. Du zeigtest mir, mit vollen Stolz, Deine Familie, Deine Freunde und Deine Bekannte, aber du hast mich immer ganz fest umarmt, so dass auch wirklich niemand auf die Idee kam mit mir anzubändeln, du zeigtest allen, ich gehöre Dir und du hättest mit jeden den Kampf aufgenommen, du hattest jemand, der zu Dir stand, der ohne wenn und aber alles mitmachte. Als wir heirateten habe ich mit Stolz Deinen Namen angenommen, mir war klar, ich wollte Deinen Namen, als letzten Beweis meiner Liebe, ich habe den Namen mit Stolz und Ehrfurcht getragen und ich hätte nie zugelassen, dass Dein Name beschmutzt wird und du warst richtig stolz darauf, dass Deine Mutter ihre Hand mir bot, was auch immer vorher war, es war vergessen.

Weißt du, nachfolgender Text kommt aus dem Film und ich finde, der passt super zu uns, wie für uns geschrieben:

Jetzt hatte ich die Zeit meines Lebens,
Nein, so habe ich mich noch nie zuvor gefühlt,
Ja ich schwöre es ist die Wahrheit,
Und ich verdanke alles dir.

Weil ich die Zeit meines Lebens hatte und ich verdanke alles dir.

Ich habe so lange gewartet, jetzt habe ich schließlich jemanden gefunden, der bei mir bleibt,
Wir sahen die Schriften auf den Wänden,
Als wir diese magische Fantasie spürten.
Jetzt mit Leidenschaft in deinen Augen, da ist kein Weg wie wir dies verändern könnten, Geheimnisvoll.

Also nehmen wir uns an die Hand, weil es scheint als würden wir verstehen, die Dringlichkeit ist nur Erinnerung.
Du bist das Einzige von dem ich nicht genug kriegen kann.
Also werde ich dir etwas sagen, dies könnte Liebe sein, weil,
ich die Zeit meines Lebens hatte,
ich habe mich noch nie so gefühlt,
Ja ich schwöre ich sage die Wahrheit,
Und ich verdanke alles dir.

Mit meinem Körper und meiner Seele, will ich dich mehr als du jemals wissen wirst,
Also werden wir es einfach gehen lassen,
Sei nicht ängstlich die Kontrolle zu verlieren.

Ja ich weiß was in deinen Gedanken ist, wenn du sagst " Bleib bei mir heute Nacht"
Erinnere dich
Du bist das Einzige von dem ich nicht genug bekommen kann,
Also werde ich dir etwas erzählen, dies könnte Liebe sein,
weil ich die Zeit meines Lebens hatte,
Und ich suchte in jeder offenen Tür,
Bis ich die Wahrheit gefunden hatte,
Und ich verdanke alles dir

Dein kleines Mäuschen


Gott schuf die Welt vor alten Zeiten
Gott schuf die Welt vor alten Zeiten,
zuletzt vom Mann ein Exemplar,
und das schien wohl anzudeuten,
dass Gott schon etwas müde war.

Denn als er sein Geschöpf beäugte,
da fehlte dies, da fehlte das,
und an dem ganzen Manne taugte
nur eine einz'ge Rippe was.

Die ward ihm dann abgenommen
und eine Frau daraus gemacht.

So sind Frauen später zwar gekommen,
jedoch - geschaffen mit Bedacht.

Zu der Frauen gerechtem Lobe
erkennt man auf den ersten Blick:
Der Mann war nur ein Stück zur Probe,
die Frau aber das Meisterstück.



Ich liebe dich

Ich würde gerne erklären können
Was in mir vorgeht
Ich würde gerne sagen können
Was mit mir los ist
Ich würde gerne beschreiben können
Wie ich mich fühle
Aber ich kann nichts von all dem

Ich kann nur fühlen
Wie sich in mir alles danach sehnt
Dir nahe zu sein
wie sich meine Augen
Mit Tränen füllen
Wenn du nicht in meiner Nähe bist

Ich kann nur fühlen
wie mein Herz ganz heftig klopft
Wie meine Haut

Zu brennen beginnt
Und alles singt
Wenn ich an dich denke

Ich kann nicht sagen warum
Ich kann nicht sagen weshalb
Aber ich kann fühlen

Dass ich dich liebe





Für mein Herz

Schatz, es ist so schön ,
Dich lieben zu dürfen.
Es ist so schön,
das wir uns kennen.
Es ist so schön,
in Deinem Herzen zu sein.
Der Tag,
an dem ich Dich in meinem Herzen hatte,
war der schönste in meinem Leben.
Du bist so wertvoll für mich.
Ich will Dich nicht einen Tag missen.
Du berührst mein Herz Tag um Tag.
Jeder Augenblick mit dir,
ist so wundervoll.
Ich halte Dein Herz in meinen Händen,
und ich werde es nie fallen lassen.
Du gehörst zu meinem Leben.
Ich brauche Dich, wie,
ein Mensch Luft zum atmen braucht.
Ich brauche Dich, wie,
ein Lied eine Melodie braucht.
Ohne Dich zu leben,
nein, dass kann ich mir nicht vorstellen.
Denn, wenn Du nicht an meiner Seite bist,
höre ich auf zu atmen.
Mein Herz,
würde ohne Deine Liebe verkümmern.
Meine Hände,
sie würden ins Leere fassen.

Wieviel Du mir bedeutest,
das kannst Du nur erahnen.
Denn mein Herz,
ja es zeigt mir wie sehr ich Dich liebe.
Wenn ich Deinen Namen leise vor mir hin sage,
dann merke ich,
wie ein Lächeln über mein Gesicht huscht.
Deine Liebe umgibt mich jeden Tag.
Deine Liebe erhält mich am Leben.
Deine Liebe ist so wichtig für mich.
Ich möchte Dich nie verlieren



Meine kirchliche Hochzeit


Kontakt