Weihnachtskalender Teil 2
Weihnachtskalender Teil 3
Weihnachtskalender Teil 4
Weihnachtszeit 2005
Frohe Weihnachten 2006

Jeder weiß aus eigener Erfahrung wie schön es ist, von Freunden an bestimmten Tagen erinnert zu werden. Deshalb möchte ich Ihnen eine kleine Hilfestellung geben, an welchen Tagen und auf welche Weise (ganz einfache Form) man anderen zu ihrem Fest Wünsche überbringen kann.

Bei den Moslems:

An zwei großen Festen, Ramadan- und Opferfest, beglückwünscht man andere während der Festtage mit:
" Herzlichen Glückwunsch zum Ramadanfest (oder Opferfest)"
(türkisch = Ramazan (Kurban) bayraminiz kutlu olsun.) (ausgespr. = wie geschrieben)

Bei den Christen:

Zu Ostern und zu Weihnachten wünscht man sich " Ich wünsche Ihnen (dir) ein frohes Osterfest (oder Weihnachtsfest)"

Bei den Juden:

Zum Neujahrstag ( Rosch Raschana)wünscht man " Ein gutes neues Jahr" (hebräisch= Schana Towa, ausgespr.= Schana Towa).
An allen anderen Feiertage kann man Juden ganz einfach "Frohes Fest" ( hebräisch=Chag Sameach, ausgespr.=Hag Shameh) wünschen.

Bei den Buddhisten:

bei den buddhistischen Vietnamesen wünscht man "Frohes neues Jahr" bei ihrem Neujahrfest im Februar.
Den Freunden des westlichen buddhistischen Ordens kann man bei ihrem Wesak-Fest " Beste Wünsche zum Wesak-Fest" überbringen.

Bei den Hindus:

An 2 Feiertagen überbringt man in Indien den Bekannten Glückwünsche.
Beim Diwali-Fest sagt man entweder Happy Diwali oder Shubha Diwali (ausgesprochen = schuba Diwali).
Beim Dussehra Fest sagt man einfach Shubha Dussehra (ausgesprochen = schuba Dussera)

Bei den Baha'i:

Am Naw-Ruz-Fest und Ridwan-Fest wünschen sich Baha'i "Herzlichen Glückwunsch zum Naw-Ruz-Fest (oder Ridwan-Fest)" oder in der persischen Variante " Edie shomah mobarak" (ausgesprochen= Eyde schoma mubarak ).

Bei griechischen Orthodoxen:

(ausgespr.= Kala Christujenna) = Fröhliche Weihnachten
(ausgespr.= Eftiches to neon etos) = Glückliches Neues Jahr
(ausgespr.= Kali Chronia) = Gutes Jahr (Volkssprache)
Eingangs- oder Abschiedsgruß vor oder nach dem griech. Rosenmontag, der die 40 tägige Fastenzeit vor Ostern einleitet.
(ausgespr.= Kali Sarakosti) (Sarakosti heißt "40 Tage") = Gute Fastenzeit
Begrüßung und Anwort zwischen Ostern und Himmelfahrt.
(ausgespr.= Christos Anesti) = Christus ist auferstanden.
(ausgespr.= Alithos o Kyrios) = Wahrhaftig, der Herr ist auferstanden.





Kontakt