Meine Freunde (Katzen)
Meine Freunde (Vögel)
Herkunft
Tagebuch
Hundeschule das einmaleins für Hunde
Appell an die Hundebesitzer
Hundesprache
Hunde A-B-C
Richtig starten ins Fitness Leben
Dankbare Gedanken
GEBET EINES STREUNERS
Glaube, noch Zeitgemäß?
Weihnachten 2005
Frohe Weihnachten 2006
So wünscht man....

Wir sind bei euch



Hundeschule

Nun möchte ich etwas über Bonny berichten.

Bonny kam am 24.04.2006 über das Tierheim Duelmen zu uns. Sie ist ein Border-Mix und dementsprechend reagiert sich auch. Hütet alles was zu hüten gibt, selbst unseren Brummbär Tommy hütet sie, na er läßt sich gefallen bis sein Dickkopf durch kommt, dann kann er auch schon mal ärgerlich werden. Aber beide passen perfekt zusammen. Bonny ist, als ob Emmi sie mir über den Weg geschickt hat, sie sieht Emmi sehr ähnlich und von Charakter hat sie sehr viel von Emmi.
Bei Emmi habe ich gesagt, dass Gott uns die Emmi über den Weg geschickt hat, damit sie lernte, was Liebe ist und durfte nur kurz bei uns bleiben, denn Emmi wußte, wir liebten sie, wie sie war und auch andere Menschen kennengelernt, als nur diese, die quälen.
Bei Bonny muss Emmi nachgeholfen haben, bevor sie noch über die Regenbrücke gegangen ist, wie soll ich es sonst erklären, dass sie Emmi 2 ist.
Emmi kommt vom Bauernhof und wurde als Kettenhündin gehalten ohne ein Dach über den Kopf, bei Wind und Wetter.
Bonny kommt aus Rumänien und hatte als Straßenhund auch nicht das beste Leben, da sie aber noch sehr jung ist, wird sie nicht so viel von den schlechten Leben in diese Staaten, mitbekommen haben. Eigentlich war Bonny schon wieder auf den Weg nach Rumänien und als ich die Adresse von Tierheim suchte, ist sie mir über den Weg gelaufen und ich sah das als Zeichen von Emmi, die mir sagen wollte, nimm sie zu dir und lerne ihr das, was du mir zeigen wolltest, ich wollte nur wissen, was Liebe ist und die hast du mir gegeben und der Schöpfer hat mich wieder zu sich geholt, aber da ich weiß wie du an uns Tieren dein Herz verlierst habe ich sie für dich gefunden und musste deswegen von deiner Seite gehen, aber ich werde nicht aus deinen Herzen sein. Du weißt ja, ich hatte keine Angst vor den Tod.
Bringe Bonny nun das bei, was ich schon konnte und mache mit ihr die Dinge, die du mit mir machen wolltest aber nicht mehr konnte, weil ich Blind geworden bin. Ich bin auf eueren Wegen und beoachte euch. Ich weiß, Bonny kann dich zu Weißglut bringen, aber das konnte ich ja auch und danach hast du uns wieder in den Armen genommen und geknuddelt.


Hundeschule

Tagebuch


Kontakt